Welche Wohngebäudeversicherer überzeugen?

MORGEN & MORGEN hat untersucht, welche Versicherungen am besten bei Schäden an Wohngebäuden leisten / Foto: © lassedesignen - stock.adobe.com

Zum ersten Mal hat das Analysehaus MORGEN & MORGEN die Bedingungswerke der Wohngebäude-Versicherer untersucht. Nicht nur wegen der jüngsten Unwetterereignisse gewinnt die Wohngebäudeversicherung immer mehr an Bedeutung.

Besonders in den letzten Jahren haben Unwetter immer wieder für heftige Schäden an Gebäuden gesorgt. „Im vergangenen Jahr sorgten insbesondere Sturmtiefs wie Axel, Xavier oder Herwart dafür, dass Wohngebäudeversicherungen zunehmend in den Fokus rücken“, begründet Peter Schneider, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN, die Entscheidung für das neue M&M Rating Wohngebäude. Außerdem entscheiden sich immer mehr Eigenheimbesitzer, ihre Wohnungen durch den Einbau von Saunen, Schwimmbädern und Photovoltaikanlagen aufzuwerten. Somit steigt neben dem Gebäudewert auch das Risiko durch Feuer und Nässeschäden.

Jedes vierte Produkt mit Top-Bewertung

Für das M&M Rating Wohngebäude wurden 183 Tarife von 72 Versicherern analysiert. Dabei zeigt sich, dass die Versicherer nicht viele verschiedene Tarife konzipieren, sondern Grundprodukte mit kostenpflichtigen Paketen und Leistungsausschlüssen erweitern. „Zudem drängen All-Risk Tarife vereinzelt schon jetzt auf den Markt. Sie schließen unter anderem Hausratleistungen ein. Hier sehen wir einen Trend, der sich fortsetzen wird“, ergänzt Peter Schneider. Zudem haben die Experten die Beobachtung gemacht, dass die Produktgeber unbenannte Gefahren und automatische Bedingungsupdates zunehmen in die Bedingungen inkludieren. Das M&M Rating Wohngebäude ist tarifbezogen und beinhaltet ausschließlich die Bedingungsanalyse auf Basis einzelner Tarife. Die Bedingungen werden anhand von 50 Leistungsfragen bewertet.

„Komplexe Tariflandschaften fordern unsere Kunden immer wieder heraus. Mit den Ratingergebnissen kann der Vermittler einen hochkomplexen Sachverhalt in eine einfache Sternenlogik übersetzen“, erläutert Schneider das M&M Rating Wohngebäude. Das M&M Rating Wohngebäudeversicherung ist neben den Ratings der Unfallversicherung und der Privathaftpflichtversicherung das dritte Rating von MORGEN & MORGEN im Bereich Komposit.

Die Bestnote von fünf Sternen gab es für 44 Tarife. 71 Tarife erreichten vier Sterne, 22 drei Stern, 35 zwei Sterne und 11 lediglich einen Stern.

Hier geht es zur kompletten Auswertung. (ahu)