WealthCap stockt Eigenkapital der Private-Equity-Fonds auf

dd5e447616d36233.dreidesign.jpg
© DREIDESIGN.com - Fotolia.com

Die WealthCap GmbH, Emissionshaus aus München, stockt das Eigenkapitalvolumen der Private-Equity-Fonds 13 und 14 wegen hoher Anlegernachfrage auf. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Insgesamt werden damit bis Ende des Jahres plangemäß rund 95 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Bisher wurden rund 71 Millionen Euro (ohne Agio) bei den Investoren eingeworben. Die Beteiligungsangebote stehen voraussichtlich noch bis Ende des Jahres zur Zeichnung offen.

Die Private-Equity-Fonds im Bestand von WealthCap erzielten derweil im ersten Halbjahr positive Ergebnisse für die Investoren. Nachdem im Jahr 2010 insgesamt 27 Millionen an die Anleger zurückflossen, konnten im ersten Halbjahr 2011 bereits mehr als 35 Millionen Euro ausgezahlt werden.

WealthCap ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG. 187.000 Anleger haben nach Angaben des Unternehmens bisher in 124 Fonds mit insgesamt 6,6 Milliarden Euro Eigenkapital investiert.

www.wealthcap.com