Vorstandswechsel bei NÜRNBERGER

Dr. Martin Seibold (li) übernimmt zwei Zuständigkeitsbereiche von Dr. Wolf-Rüdiger Knocke (re) / Fotos: © NÜRNBERBER Versicherung

Dr. Rolf-Rüdiger Knocke verlässt zum Jahresende den Vorstand der NÜRNBERGER Beteiligungs-AG, will dem Unternehmen aber erhalten bleiben. Sein bisheriger Verantwortungsbereich wird auf drei Personen aufgeteilt.

Aus Altersgründen scheidet Dr. Wolf-Rüdiger Knocke aus dem Vorstand der NÜRNBERGER Beteiligungs-AG (NBG) aus. Der 61-jährige ist seit 1. September 2001 Vorstandsmitglied und seit 1. Januar 2013 stellvertretender Vorsitzender und für die Geschäftsbereiche Informatik/ Betriebsorganisation, Operations und Personenversicherung verantwortlich. Sein Nachfolger in den Ressorts Informatik/ Betriebsorganisation und Operations wird Dr. Martin Seibold, seit 1. November 2016 im Vorstand der NÜRNBERGER Lebensversicherung AG und im Vorstand der NÜRNBERGER Allgemeine Versicherungs-AG für das Ressort Informatik/Betriebsorganisation zuständig. Der Bereich Personenversicherung wird zwischen Dr. Jürgen Voß (Lebensversicherung) und dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Armin Zitzmann (Krankenversicherung) aufgeteilt.

Trotz der Niederlegung seines Vorstandspostens möchte Knocke dem Unternehmen erhalten bleiben. So wird er auf der kommenden Hauptversammlung für den Aufsichtsrat kandidieren. Im Falle einer Wahl würde er Dr. Detlef Schneidawind (73) ablösen, der aus Altersgründen nicht mehr kandidieren will. (ahu)

www.nuernberger.de