TSO-DNL im Jahresendspurt

Fotolia_71923135_Subscription_XXL.jpg
© digidreamgrafix

Drei Objektankäufe konnte der TSO-DNL Fund IV, L.P. jüngst realisieren. Ein weiterer Ankauf steht nach Unternehmensangaben kurz vor dem Abschluss.

(fw/ah) TSO-DNL Fund IV, L.P. hat über eine 100 %ige Tochtergesellschaft das Jacobs-Engineering-Gebäude in Greenville, South Carolina, zu einem Kaufpreis von $ 19,54 Millionen von Highwoods, einer unabhängigen börsennotierten Immobilienaktiengesellschaft, erworben. Zu dem Class A Bürogebäude mit einer vermietbaren Fläche von 210.126 Quadratfuß gehört ein 22,5 Morgen großes Grundstück. Die Tochtergesellschaft des Fonds ist alleinige Eigentümerin der Immobilie, die für den Fonds eine laufende Rendite von über 10 % p.a. erwirtschaften wird.

Darüber hinaus hat der Fonds über eine 100 %ige Tochtergesellschaft das im Nordwesten des Großstadtgebiets von Atlanta gelegene Einkaufszentrum „Marietta-Plaza” zu einem Kaufpreis von $ 7,45 Millionen erworben. Die Immobilie liegt auf einem 18,3 Morgen großen Grundstück und verfügt über eine vermietbare Einzelhandelsfläche von 206.828 Quadratfuß. Das Marietta-Plaza-Einkaufszentrum ist zu 90 % an eine Gruppe von Mietern mit guter Bonität vermietet. Das Objekt wurde mit einer Nettoanfangsrendite von über 11,8 % p.a. erworben und wird für den Fonds, unter Berücksichtigung der Fremdfinanzierung, eine Rendite von über 19 % p.a. erwirtschaften. Die Finanzierung erfolgt durch die Hamilton State Bank zu einem festen Zinssatz von 4,25 % p.a. über eine Laufzeit von fünf Jahren.

Zu guter Letzt wurde in North Carolina eine gelegene Class B+ Bürogebäude mit einer Fläche von 45.692 Quadratfuß zu einem Kaufpreis von $ 6,45 Millionen erworben. Dem Ankauf lag eine Zwangsversteigerung zu Grunde.
3310 Edwards Mill Road ist zu über 90 % vermietet. Zu den Mietern zählen sowohl Rechtsanwaltskanzleien wie Hutchinson PLLC, Underwood & Roberts PLLC und Cordell, Raymond James Securities, als auch die internationale Gewerbeimmobilienmaklerfirma Cassidy Turley.
Mit einer Nettoanfangsrendite von ca. 8,0 % p.a. und einer, bei Fremdfinanzierung erwirtschafteten, jährlichen Rendite von über 10 % p.a., konnte die Immobilie deutlich unter den Wiederherstellungskosten erworben werden. Der Kaufpreis wird zu 60 % von der Bank of North Georgia zu einem festen Zinssatz von 4,4 % p.a. mit einer Laufzeit von fünf Jahren finanziert.

Damit nicht genug – der TSO-DNL Fund IV, L.P. hat den Vertrag für den Ankauf des Westerre Büroparks in Richmond, Virginia, von einer Tochtergesellschaft der Zürich Versicherungsgesellschaft zu einem Kaufpreis von $ 22,1 Millionen unterzeichnet und rechnet damit, den Ankauf in Kürze zum Abschluss zu bringen.
Die Immobilie besteht aus zwei erstklassigen Bürogebäuden institutioneller Qualität mit einer Gesamtfläche von 163.290 Quadratfuß. Der Ankauf erfolgt über eine 100 %ige Tochtergesellschaft des Fonds und wird zu 65 % des vertraglichen Kaufpreises über ein Darlehen von PNC finanziert. Der Zinssatz wird bei Abschluss des Ankaufs endgültig festgelegt und sich auf ca. 4,0 % p.a. bei einer Laufzeit von fünf Jahren belaufen. Die Nettoanfangsrendite für die angekaufte Immobilie beträgt ca. 8,5 % p.a..

www.dnl-invest.com