Transamerica Ventures investiert in fairr.de

Jens Jennissen, Geschäftsführer und Dr. Alexander Kihm, Leiter Produktentwicklung, fairr.de

Über seine amerikanische Tochter Transamerica Ventures investiert Aegon, eines der weltweit führenden Versicherungsunternehmen, gemeinsam mit dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagten VC Fonds Technologie, in fairr.de.

(fw/rm) Finanzexperten und Branchenkenner wie die Weltsparen-Gründer Tamaz Georgadze und Frank Freund komplettieren die Finanzierungsrunde als Business Angels. „Diese Investments unterstreichen unsere Rolle als am schnellsten wachsender Altersvorsorgeanbieter in Deutschland und ermöglichen uns die nächsten strategischen Schritte. In den kommenden Monaten werden wir unser Team gezielt verstärken, unsere Plattform für die betriebliche Altersversorgung weiterentwickeln und die Bekanntheit unserer ausgezeichneten Lösung für die Riester-Rente deutlich steigern“, sagt Jens Jennissen, Gründer und Geschäftsführer von fairr.de. Clemens Kabel, Investment Director bei der IBB Beteiligungsgesellschaft, erläutert das Investment aus dem VC Fonds Technologie: „Wir haben die Fintech-Szene lange beobachtet und investieren bei fairr.de erstmalig in diesem Bereich. Neben der verbraucherfreundlichen Produktgestaltung, die in verschiedenen Tests und Vergleichen von unabhängiger Seite bestätigt wurde, überzeugt uns auch die wohldurchdachte technologische Plattform. Damit hat fairr.de das Potenzial, seine Rolle als Front- Runner im Altersvorsorge-Bereich weiter auszubauen.“ „fairr.de hat sich als einziges Insurtech auf staatlich geförderte Sparverträge konzentriert. Das Team verfügt über tiefes Produktwissen sowie Verständnis für das regulatorische Umfeld und kennt die Bedürfnisse von deutschen Vorsorge-Sparern. fairr.de bringt alle notwendigen Voraussetzungen mit, um zeitgemäße Lösungen entwickeln und sich damit durchsetzen zu können“, fügt Marco Keim, Vorstandsmitglied von Aegon, hinzu. „Wir bewegen uns in einem Markt voller bürokratischer Hürden, der kompliziert, aber viel zu wichtig ist, um ihn traditionellen Anbietern mit eingefahrenen Vertriebsstrukturen und fragwürdigen Anreizsystemen zu überlassen“, verdeutlicht Dr. Alexander Kihm, Mitgründer und Leiter der Produktentwicklung. „Dabei beweisen wir, dass Disruption gerade auch in Kooperation mit fortschrittlichen Banken- und Versicherungspartnern gelingt.“ Die Fairr.de GmbH ist seit Gründung im November 2013 durch Business Angels finanziert. Ende 2015 sicherten sich die Gründer einen Platz im ProSiebenSat.1 Accelerator-Programm und damit neben einer Anschubfinanzierung und Mentoring ein Werbebudget in Höhe von 500.000 Euro. www.fairr.de