Regulierung und neues Mitglied

v.l.n.r.: Frank Schirmer (FondsKonzept AG), Oliver Kieper (Netfonds AG), Oliver Lang (BCA AG), Michael Bade (Status GmbH), Lars Widany (CHARTA AG) Lars Lüthans (Netfonds AG), Oliver Drewes (maxpool GmbH), Sven Burkart (WIFO GmbH), Norbert Porazik (Fonds Finanz GmbH) Dr. Frank Ulbricht (BCA AG), Frank Rottenbacher (AfW e.V.), RA Norman Wirth (AfW e.V.)

Beim 13. Treffen der Initiative “Pools für Makler” standen am Vorabend des Fondkongresses die Herausforderungen durch die Regulierung im Mittelpunkt. Zudem konnte ein neues Mitglied begrüßt werden. 

Am 24.01.2017 fand in Mannheim das 13. Treffen der vom Bundesverband Finanzdienstleistungen AfW ins Leben gerufenen Initiative “Pools für Makler” statt. Dabei standen die Diskussion um die derzeitigen Großprojekte der Regulierung IDD und MiFID 2 im Mittelpunkt der Diskussion. Besonders bei der derzeit sehr kontrovers diskutierten Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD war es für alle Teilnehmer wichtig, sich auszutauschen und Positionen zu besprechen. „Der Bundesverband AfW hat hier bereits deutlich Stellung bezogen. So war es hier wichtig, die wesentlichen Punkte zu besprechen, aufzuklären und auch in diesem Rahmen Meinungen zu hinterfragen”, so das Fazit von Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand des AfW. 

Erstmals war die CHARTA Börse für Versicherungen AG Gast der Initiative. Sie wurden von ihrem Vorstandsvorsitzenden Lars Widany vertreten, der anschließend den Beitritt des Unternehmens zur Initiative und den Willen, sich zukünftig aktiv im Sinne der unabhängigen Vermittler einzubringen, erklärte. (ahu)

www.afw-verband.de