PROJECT mit 33 Wohnungen in Berlin-Spandau

Das Projekt "Lebensart Spandau" / Foto: © PROJECT Immobilien

Unter dem Namen “Lebensart Spandau” hat der Projektentwicklung und Bauträger PROJECT Immobilien insgesamt 33 gehoben ausgestattete Eigentumswohnungen im Westen Berlins errichtet. Am vergangene Wochenende hat der Verkauf Wohnungen begonnen.

Auf dem zwischen Schönwalder Straße und Fehrbelliner Straße gelegenen Grundstück mit einer Fläche von knapp 1.300 m² befinden sich zwei im KfW-55-Standard geplante Gebäudekörper mit einer Gesamtwohnfläche von knapp 2.000 m²: An der Schönwalder Straße steht eine fünfgeschossiges Mehrfamilienhaus, an der Fehrbelliner Straße ein Gebäude mit vier Geschossen und zusätzlichem Staffelgeschoss. Beide Objekte sind durch einen begrünten Innenhof miteinander verbunden. Den künftigen Bewohnern stehen zwölf Außenstellplätze für PKW sowie 36 Fahrradstellplätze zur Verfügung.

Die 1- bis 4-Zimmer Eigentumswohnungen sind zwischen 28 und 103 m² groß. Sie verfügen meist über eine Terrasse, Balkon oder Loggia. Im westlichen Gebäude an der Fehrbelliner Straße entstehen drei Dachterrassenwohnungen mit zwei oder drei Zimmern. Der Baubeginn des Ensembles ist für das erste Quartal 2018 vorgesehen.

Standort mit guter Infrastruktur

Der Bezirk Spandau im Westen der Bundeshauptstadt ist von vielen Wald- und Wasserflächen geprägt, bspw. der Havel oder den Spandauer Forst. Zudem befinden sich alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs in unmittelbarer Nähe des Neubaus, darunter zahlreiche Supermärkte, Bildungseinrichtungen, Ärzte und Apotheken. Durch eine nahe gelegene Bushaltstelle ist die Wohnanlage auch gut an den öffentliche Nahverkehr angeschlossen. Zur historischen Altstadt von Spandau mit der größten Fußgängerzone Berlins und dem Einkaufszentrum Spandau Arcaden sind es weniger als zwei Kilometer. (ahu)

www.project-immobilien.com