Neues AllianzGI Angebot

Allianz_Flagge1.jpg
Foto: © Allianz

Allianz Global Investors erweitert mit dem am 26. April aufgelegten Allianz Discovery Europe Opportunities das Angebot im Bereich liquider alternativer Anlagestrategien. Anlageziel des Fonds ist es, eine stabile und weitgehend von der allgemeinen Börsenentwicklung unabhängige Rendite zu erzielen.

(fw/rm) Dazu können die Portfoliomanager Harald Sporleder und Steffen Weyl über herkömmliche „Long”-Positionen auf steigende, über so genannte „Short“-Positionen aber auch auf den Rückgang einzelner Aktienkurse setzen. Durch die Kombination beider Strategien entsteht ein marktneutrales Portfolio, mit dem private wie institutionelle Anleger ihre Kapitalanlage breiter diversifizieren können. Mathias Müller, Leiter des Privatkundengeschäftes in Europa, ist von dem Konzept überzeugt: „Vor dem Hintergrund historisch niedriger Zinsen und den aktuellen Bewertungsniveaus bei Aktien suchen Anleger nach marktunabhängigen und liquiden Anlagestrategien. Mit dem Team um Harald Sporleder und Steffen Weyl haben wir zwei erfahrene und eingespielte Fondsmanager am Start, die bereits seit mehr als acht Jahren sehr erfolgreich marktneutrale Strategien managen.” Fondsmanager Harald Sporleder ergänzt: „Neben unserer langjährigen Erfahrung in der Einzelwertselektion ist das Risikomanagementkonzept der wichtigste Erfolgsfaktor für den Fonds. Für die Auswahl der geeigneten Titel bietet die globale Research-Plattform von Allianz Global Investors eine hervorragende Ausgangsbasis.“  Der Allianz Discovery Europe Opportunities knüpft an den Erfolg des Allianz Discovery Europe Strategy an, der im Februar 2016 nach starken Mittelzuflüssen das maximale Fondsvolumen erreicht hatte und für Neuanlagen geschlossen wurde. Insgesamt verwaltet Allianz Global Investors 11 Mrd. Euro in alternativen Anlagestrategien, davon 7 Mrd. Euro im Bereich Liquid Alternatives. www.allianzglobalinvestors.de