Neuer Tarif ist ein Viertel günstiger

Foto: © Fokussiert - stock.adobe.com

Die InterRisk bringt heute einen neuen Unfalltarif auf den Markt, der sich noch stärker an den Kundenbedürfnissen ausrichtet. Die Versicherten profitieren von einem deutlichen Preisnachlass.

Der neue Tarif bietet u.a. eine neue Maxi-Progression mit voller Leistungsfähigkeit ab 70 % Invalidität, zwei neue Unfallrenten mit Leistungen zum Teil ab 25 % Invalidität sowie ein Krankenhaustagegeld mit Genesungsgeld im Format „Maxi“. Die Leistungen erfolgen schon bei ambulanten Operationen, Knochenbrüchen oder Sehnenriss. Zudem wurde die Berufseinstufung komplett überarbeitet und auf drei Berufsgruppen umgestellt.

Auch beim neuen Tarif setzt die InterRisk auf das bewährte Lebensphasenmodell für alle Altersklassen ohne Höchstalter und umfangreiche Zusatz- und Hilfeleistungen, von denen die Kunden ohne zusätzliche Beiträge profitieren.

„Wir freuen uns sehr, unseren Partnern und Kunden einen neuen Unfalltarif anbieten zu können, der durch neue Komponenten und bewährte Services überzeugt. Unsere Expertise und Erfahrung hat uns bei der neuen Preiskalkulation sehr geholfen, was den Tarif bis zu 27 % günstiger werden lässt!“, so Marcus Stephan, Vorstandsmitglied der InterRisk. (ahu)