NAFI unter neuem Dach

Fotolia_3196845_Subscription_XXL.jpg
Foto: © Andrea Riva - Fotolia.com

Angesichts etlicher unbefriedigender Vergleichsplattformen steht der Name NAFI in der Versicherungsbranche, bei Vermittlern und in der Öffentlichkeit bislang für das Nonplusultra an Seriosität. Jetzt wurde die Unternehmensgruppe nach Großbritannien verkauft.

(fw/hwt) Neue Inhaberin ist die Acturis Group, mit eigenen Angaben zufolge fast 12.000 Nutzern einer der führender Anbieter von Versicherungssoftware im heimischen Markt. Zusammen mit der NAFI-Gruppe wird das Unternehmen in mehr als 30 Ländern weltweit über 300 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von 50 Mio. Euro erzielen. Für die Makler, Versicherungsgesellschaften und Pools wie etwa BCA und Fonds Finanz, die in der Vergangenheit mit NAFI zusammengearbeitet haben, soll sich dem Vernehmen nach nichts ändern, erklären Ivana Höltring und Frank Wellmann, Geschäftsführer des Unternehmens: „Durch diese externe Investition erwarten wir eine weitere Stärkung unserer guten Position und die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen und Softwareangebote deutlich erweitern zu können. Mit Acturis haben wir einen Partner gefunden, der seine Kompetenz und Innovationskraft bei Versicherern und Vermittlern in Großbritannien bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.”

Zusätzlich besäße Acturis die notwendigen Ressourcen – große finanzielle Stärke, viel Erfahrung und weltweite Präsenz – um NAFI bei künftigen Investitionen und Entwicklungen wirkungsvoll unterstützen zu können. Das Team von NAFI, dessen Rechnungszentrum und das Produktangebot in Höxter blieben erhalten. Die Übernahme durch Acturis macht auch deswegen Sinn, weil Google seine Pläne für eine eigene Versicherungsvergleichs-Plattform für Deutschland zwar derzeit auf Eis gelegt, aber keinesfalls begraben hat.

www.nafi.de

www.acturis.com