Morgen & Morgen: Negative Bilanz für Lebensversicherungspolicen

2970c2fa182a2640.am_abgrund.jpg
© olly - Fotolia.com

Schlechte Nachrichten für Besitzer von Lebensversicherungspolicen, die jährliche Untersuchung von MORGEN & MORGEN ergaben, dass nur 14 von 71 untersuchten Gesellschaften die Gesamtverzinsung konstant halten konnten.

(fw/ck) Laut der Auswertung, senkte 56 Gesellschaften ihre Zinsen und nur eine Gesellschaft erhöhte um fünf Promillepunkte auf leicht überdurchschnittliche 4,05 %. Drei Gesellschaften bilden mit einer Senkung des Gesamtzinses um 0,5 Prozentpunkte die traurige Spitze und allein vier Gesellschaften bieten noch 4,50 % und mehr. “Angesichts dieser massiven Rückgänge werden Freunde von hohen Renditen langsam umdenken müssen und für wirklich effektive Verträge auf andere Produkte, mit teilweise aber auch höheren Risiken, ausweichen”, sagt Stephan Schinnenburg, Geschäftsführer bei MORGEN & MORGEN. “Dennoch sind 3,9 % Verzinsung im Schnitt für eine sichere Kapitalanlage immer noch sehr gut.” Das Neugeschäft ist jedoch hart getroffen, wenn man bedenkt, dass der Garantiezins zwischen 1994 und 2000 noch bei 4 % lag und zu Jahresbeginn von 2,25 % auf 1,75 % gefallen ist.

www.morgenundmorgen.de