MLP: Halbjahreszahlen (leicht) optimistisch

024492a3361083f4.ergebnis1.jpg
© goldencow_images - Fotolia.com

Die MLP AG legte ihre Halbjahreszahlen vor. Die Umsatzerlöse im zweiten Quartal konnten gesteigert werden. Der Gewinn legte zu. Im zweiten Quartal verdoppelte sich der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Vergleich zum Vorjahr fast auf 4,3 Mio. Euro. Dies gab das Unternehmen in einer Presseerklärung bekannt.

(fw/ah) Keine eindeutige Sprache sprechen die neuesten Zahlen der MLP AG. Die Gesamterlöse erzielten zwar im zweiten Quartal ein Niveau von 111,6 Millionen Euro (+5%), aber die Erlöse des ersten Halbjahres insgesamt stagnieren im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Sie liegen wie 2009 bei rund 221 Millionen Euro.

MLP-Vorstandsvorsitzender Uwe Schroeder-Wildberg kommentierte die Halbjahresbilanz mit einem Verweis auf die positiven Signale zum Jahresauftakt, die sich in den vergangenen Monaten bestätigt hätten. Wenn das dritte und vierte Quartal ähnlich gut wie das zweite ausfällt, wird der Großvertrieb am Jahresende tatsächlich wieder mit einer Steigerung aufwarten können, nachdem die jüngere Vergangenheit von Umsatzrückgängen geprägt war.

Das MLP-Wachstum im zweiten Quartal ist unter anderem auf die Belebung im Vermögensmanagement zurückzuführen, wo die Erlöse um 18 Prozent auf 18,8 Millionen Euro stiegen. Erfreulich auch der Zuwachs in der privaten Krankenversicherung, hier legten die Erlöse um 51 Prozent auf 13,7 Millionen Euro zu. Im Bereich Altersvorsorge hingegen blieb MLP leicht unter dem Vorjahresniveau.