Kredit Plattform Main Funders grenzt sich ab

Birgit Storz

Main Funders unterscheidet sich von anderen P2P Lending Plattformen. Darlehensnehmer und Investoren sind Kunden der Commerzbank, so dass eine Vertrauensbasis vorhanden ist und höhere Vertraulichkeit bei Verhandlungen und Transaktionen geschaffen werden kann.

(fw/rm) Main Funders  ist eine Eigenentwicklung der Commerzbank AG und wurde nicht von anderen Anbietern kopiert. Bei anderen Plattformen oder Crowdinvesting wird Kapital, um den Kredit zu finanzieren, durch Investoren zuerst abgesichert und eingesammelt. Erst dann wird ein Kredit vergeben. Main Funders unterscheidet sich, hier steht die kapitalkräftige Commerzbank im Hintergrund, die eine sofortige Kreditvergabe durch Investoren ermöglicht. Voraussetzung sind Bonität und das Vertrauen des Kunden. Kunde bei der Commerzbank sein, soll Vertrauen schaffen, um mehr Geschick bei Verhandlungen und Transaktionen im Zusammenhang mit der Kreditdurchführung zu haben. Das Kreditvolumen der Main Funders Plattform beginnt bei 200.000 Euro und geht bis 10 Mio. Euro. Das heißt auch größere Darlehensprojekte sind finanzierbar. Die Mindesinvestitionsvolumina zielt auf die Bedürfnisse professioneller Investoren ab. Die Laufzeiten für Kredite betragen bis zu fünf Jahren. Flexible Einsatzmöglichkeiten für das Darlehen werden möglich. Die Verträge sollen zudem in deutscher Sprache verfasst sein, um mehr Transparenz für den Kunden zu erreichen. Das führt zu einem besseren Verständnis für den deutschen Mittelstand. Auf finanzwelt-Anfrage erklärte Birgit Storz, Founder Director des Main Incubators und Bereichsleiterin Segment Management und Development in der Mittelstandsbank der Commerzbank, am 21. Juni auf die Frage, inwieweit auch Baukredite Bestandteil in Main Funders sind? „Große Bauvorhaben bestehen meist aus mehreren komplexen Krediten, das sei in der Anfangsphase der neuen Plattform nicht vorgesehen. Könne aber zu einem späteren Zeitpunkt durchaus Bestandteil sein, wenn sich Main Funders auf dem Markt behauptet habe.” Auf Kreditgeberseite hingegen haben sich aus der Immobilienbranche bereits Investoren gefunden. Über die Nennung der Kreditnehmer wird von Seiten der Commerzbank stillschweigen geübt, das sei Vertrauenssache. Main Funders ist eine Plattform, bei der sich sowohl Kreditnehmer als auch Investoren aussuchen, wer wen in Anspruch nehmen will. Investoren können Kreditanfragen genauso gut ablehnen. Kreditnehmern bietet sich die Möglichkeit aus einer Vielzahl an Investoren, sich für das für sie am geeignetste Finanzierungsangebot zu entscheiden oder sie können mehrere Investoren für ein Kreditvorhaben festlegen. Weiterführende Infos im Interview mit Birgit Storz: blog.commerzbank.de/produkte-und-service-nutzen/16q2/mainfunders.html www.main-incubator.com