Helvetia punktet bei Wohngebäude-Ranking

711c73b1d7883d4f.stefan_rajewski_bild_3.jpg
© Stefan Rajewski - Fotolia.com

Der Erwerb von Immobilieneigentum ist in volatilen Zeiten eine gute Anlageoption. Der Abschluss einer entsprechenden Wohngebäude-Versicherung ist mehr als empfehlenswert. Finanztest untersuchte auf Basis eines Modell-Hauses insgesamt 120 Versicherungen von 46 Anbietern auf ihr durchschnittliches Preisniveau. Dabei sicherte sich die Helvetia mit ihren Tarifen einen vorderen Platz.

(fw/ah) Unverzichtbare Bestandteile sind laut Finanztest der Schutz gegen Feuer, Leitungswasser und Sturm bzw. Hagel. Besonders interessant sind jedoch die prämienfreien Zusatzleistungen, die die jeweiligen Versicherer bieten. Nicht verzichten sollten Hausbesitzer auf weitere Deckungserweiterungen, bei denen die Helvetia ebenfalls punktet.

Ein Beispiel: Bei der Helvetia sind auf dem Dach installierte Photovoltaik-Anlagen in der Gebäudeversicherung enthalten – dies ist ebenfalls keine Selbstverständlichkeit. “Wir freuen uns, dass unsere Angebote sowohl preislich als auch im Umfang der abgedeckten Leistungen Finanztest überzeugen konnten”, sagt Rolf Rück, Leiter Sachversicherungen Privatkunden bei der Helvetia.

www.helvetia.de