FCR expandiert weiter

Der geschäftliche Erfolg lässt FCR Immobilien weiter wachsen / Foto: © vnlit - Fotolia,com

FCR baut sein Immobilienportfolio weiter aus und erwirbt zwei Einkaufszentren in NRW und Hessen. Außerdem emittiert das Unternehmen eine 7,1 % Anleihe.

Im Rahmen ihrer expansiven Geschäftsstrategie hat die FCR Immobilien AG zwei neue Handelsimmobilien erworben und unterstreicht damit die erfolgreiche Positionierung als einer der wachstumsstärksten Unternehmen in diesem Marktsegment.

Bei der einen neu erworbenen Immobilien handelt es sich um ein Einkaufszentrum im nordwest-hessischen Frankenberg. Dieses weist eine Grundstücksfläche von 13.685 m² und eine Gewerbefläche von 6.109 m² auf. Das eingeschossige Gebäude wurde seit der Fertigstellung im Jahr 1993 mehrfach erweitert, zuletzt im Jahr 2000. Es liegt zentral in der 18.000-Einwohner Stadt Frankenberg, die ein wirtschaftliches Mittelzentrum im südlichen Teil des Landkreises Waldeck-Frankenberg darstellt. Hauptmieter in dem vollständig vermieteten Objekt ist der Herkules Markt (RHEIKA-DELTA Warenhandelsgesellschaft mbH).

Als zweites Objekt hat FCR ein Einkaufszentrum in der 47.000-Einwohner Stadt Hennef im Rhein-Sieg-Kreis, südlich von Köln, erworben. Dieses Objekt verfügt über eine Gewerbefläche von 3.949 m² bei einer Grundstücksfläche von 7.474 m². Auch die 1977 errichtete Immobilie ist mit 97 % Vermietungsquote fast vollständig vermietet. Potenziellen Interessenten stehen noch 132 m² zur Verfügung. Hauptmieter ist hier die HIT Handelsgruppe (Dohle Handelsgruppe).

Der dynamische Ausbau des Immobilienportfolios hat FCR dazu bewogen, an der Börse Frankfurt eine 7,1 % Anleihe mit einer Laufzeit von fünf Jahren zu emittieren. Diese können Anleger über die Unternehmenswebseite und über die Börse Frankfurt erwerben. (ah)

www.fcr-immobilien.de