Erfreuliches Geschäftsjahr 2016

Foto: © Kzenon- fotolia.com

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat WealtCap sein Gesamtplatzierungsvolumen deutlich ausbauen können. Der Fondsanbieter war zudem an zwei Top-20 Transaktionen beteiligt. Anleger können sich über planmäßige Ausschüttungen und gute Zukunftsperspektiven freuen.

Mit einem Gesamtplatzierungsvolumen von fast 400 Mio. Euro bei professionellen Investoren und Privatkunden hat WealthCap seinen Absatzerfolg erneut ausbauen können. Weil im Vorjahr das Ergebnis noch bei 323 Mio. Euro gelegen hatte, befindet sich WealthCap weiter auf Wachstumskurs. Insgesamt konnten neun unterschiedliche Produkte in vielfältigen Anlageklassen positioniert werden.

Im vergangenen Jahr konnte der Spezial AIF 3 mit einem Office Portfolio in deutschen A- und B-Städten ausplatziert werden. Für den Spezial AIF mit dem BayWa Headquarter in München wurden 70 Mio. Euro bei institutionellen Investoren eingeworben, etwa die Hälfte des Gesamtvolumens. Zudem fanden die Kapitalabrufe für den Zweitmarktfonds für Professionals planmäßig statt. Da sich weitere Angebote in der Entwicklung befinden, ist auch in Zukunft von Wachstum auszugehen.

Im Privatkundenbereich entwickelt sich das Konzept der gestreuten Sachwertportfolios zum nachhaltigen Dauerbrenner, denn es wurden erstmals mehr als 100 Mio. Euro für eine Dachfondslösung mit institutionellen Zielfonds eingesammelt. Inzwischen wurden fünf Zielfonds von nennenswerten Partner angebunden, darunter BlackRock und BC Partners. Mit der zweiten Ausschüttung in Höhe von 9 % im ersten Multi-Asset-Fonds wird die Tragfähigkeit des Konzepts unterstrichen.

weiter auf Seite 2