Eliezer Ben Zimra zur US-Notenbank Sitzung am 15. Juni

Eliezer Ben-Zimra ist Fondsmanager des Edmond de Rothschild Bond Allocation

Ben-Zimra ist Fondsmanager des Edmond de Rothschild Bond Allocation und kommentiert: “Wir gehen nicht davon aus, dass die US-Notenbank Fed sich diese Woche für konkrete Maßnahmen hinsichtlich einer Zinsanhebung entscheidet.”

(fw/rm) “Diese Einschätzung gilt, obwohl eine Vielzahl der Komitee-Mitglieder – darunter auch Janet Yellen – erst kürzlich von einer Verbesserung der wirtschaftlichen Lage sprach und eine Zinsanhebung im Laufe des Sommers in Aussicht gestellt hat. Allerdings sind es nur acht Tage bis zur EU-Abstimmung in Großbritannien, sodass wir nicht glauben, dass sich die Fed zu einem Zinsanstieg durchringt. Vermutlich wird die Notenbank dennoch auf die gute wirtschaftliche Lage verweisen und dass die Sorgen auf internationaler Ebene nachgelassen hätten. Auch wenn die Märkte es nicht erwarten, dass die Fed unmittelbar nach der Sitzung handelt, dürfte eine Entscheidung zugunsten eines Verbleibs Großbritanniens in der Europäischen Union (EU) die Fed beflügeln, einen zweiten Zinsanstieg vorzunehmen.” “Für Finanzmärkte dürfte die bevorstehende Fed-Sitzung vorerst keine größere Bedeutung haben, denn Anleger sind zu sehr um einen möglichen Austritt Großbritanniens aus der EU besorgt. Dennoch bleiben wir stark in US-Dollar sowie in Unternehmensanleihen investiert. Bei US-Staatsanleihen sind wir hingegen eher vorsichtig, solange die Zinserhöhung nicht bepreist ist.” www.edmond-de-rothschild.com