edisoft: alle Fondsdaten auf einen Blick

Fondskompass.jpg

Stiftungsmanager sehen sich einer schwierigen Aufgabe gegenüber. Sie müssen das ihnen anvertraute Stiftungsvermögen verantwortlich verwalten, sodass es die notwendigen Erträge abwirft, damit der Stiftungszweck erfüllt werden kann, und zugleich vor Verlusten möglichst geschützt ist.

(fw/rm) „Ein Job für Profis“, weiß Detlef Kannemann, Geschäftsführer von EDISOFT, einem Spezialisten für Finanzsoftware. Kleinere Stiftungen, die sich keinen professionellen Vermögensverwalter leisten können, behelfen sich hier mit eigens für Stiftungszwecke aufgelegten Stiftungsfonds. „Um bei der Vielzahl der am Markt befindlichen Stiftungsfonds den Überblick zu behalten, sind genaue Recherchen auf Basis der notwendigen Fondsdaten notwendig“, so Kannemann weiter. Diese Fondsdaten bietet der Münchner Fondsspezialist EDISOFT ab sofort auf seiner Website zur freien Nutzung an. DIE STIFTUNG ist das führende Fachmagazin für Stiftungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Vermögensanlage ist als wichtiges Thema für Stiftungen daher auch zentraler Inhalt des Magazins. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Lesern nun diesen zusätzlichen Service bieten können“, erklärt Peter Willeitner, Verlagsleiter der „DIE STIFTUNG“ Media GmbH. „Gerade für Stiftungen mit kleinerem Vermögen sind Stiftungsfonds eine praktikable Möglichkeit, ihr Vermögen anzulegen. Mit der Übersicht möchten wir Stiftungen in ihrer Vermögensanlage unterstützen.“ EDISOFT bereitet täglich alle relevanten Fondsdaten so auf, dass die Nutzer der Homepage nicht nur die Entwicklung der Anteilspreise nachverfolgen können, sondern beispielsweise auch die Wertentwicklung über ein, drei und fünf Jahre sowie seit Auflegung des Fonds. In einer eigenen Spalte (Top/Flop) lässt sich zudem ablesen, was die beste bzw. die schlechteste 1-Jahresperiode des Fonds in den vergangenen drei Jahren gebracht hat, was sowohl Hinweise auf das Potenzial des Fonds gibt, als auch auf das Risiko, das mit einem Investment verbunden ist. In der Fondsübersicht finden sich Angaben zum Anlageschwerpunkt, der aktuellen Fondsgröße sowie den Fondskosten (TER). Als weiteren Service von EDISOFT ist für jeden Fonds ein Steckbrief hinterlegt, der weitere Angaben zur Performance, den Fondskosten, der aktuellen Portfolioaufteilung sowie die wichtigsten Dokumente zu den Anlegerinformationen bereit hält. In einem eigenen Fenster lässt sich zudem ein Chart erstellen, der die Wertentwicklung grafisch anschaulich macht. „Damit lassen sich zugleich sehr einfach verschiedene Fonds miteinander vergleichen“, ergänzt Kannemann. www.edisoft.de