dima24. Richtiges Immobilieninvestment gefragt

Derzeit setzen die Deutschen ganz klar auf Immobilien. 2011 wurden bundesweit rund 108 Milliarden Euro in Wohnimmobilien investiert. Immobilieninvestments sind aber kein Selbstläufer. Zu kaufen und selbst zu vermieten ist auch mit Risiken verbunden. Eine mögliche Alternative bieten geschlossene Wohnimmobilienfonds, so die Experten bei dima24.de.

(fw/ah) Auch 2012 rechnen die vom Immobilienverband Deutschland (IVD) befragten 750 Makler mit einer hohen Nachfrage nach Wohnimmobilien. 74 Prozent erwarten den stärksten Zuwachs bei Mehrfamilienhäusern, die zur Geldanlage gekauft werden. Für vermietete Eigentumswohnungen erwarten 66 Prozent ein wachsendes Interesse. Aktuell haben die Preise für Wohnimmobilien schon ein hohes Niveau erreicht. Als Investitionsobjekt taugen Wohnungen heute nur noch bedingt, denn die Erträge sinken. In München etwa liegt die Anfangsrendite von Eigentumswohnungen, die die zu erzielenden Mieterlöse ins Verhältnis zum Kaufpreis setzt, bei nur noch 4 Prozent, in Hamburg sind es 4,6 Prozent, so Frank Schuhmann, Chefanalyst beim unabhängigen Beteiligungsspezialisten. Anders bei einem Fonds: Die Initiatoren kennen Märkte, Rechte undhaben durch langjährige Kontakte oft eine bessere Verhandlungsposition. Ihre Anleger genießen überdies Vorteile durch Paketkäufe, etwa bei einem Erwerb von über 100 statt nur 1 bis 2 Wohnungen. Und das letztlich mit weniger Eigenkapital.

www.dima24.de