bsi Workshop “Compliance für KVGen – Verhaltens- und Organisationspflichten nach KAGB”

Die Regulierung der geschlossenen Investmentvermögen durch das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) ist umfassend und vielschichtig. Doch: Wie hält man sie ein? Wie stellen Geschäftsführung und Mitarbeiter von Kapitalverwaltungsgesellschaften die Aufsicht über das eigene Unternehmen sicher? Und wie demonstrieren sie dies gegenüber der BaFin?

Compliance ist die Antwort. Doch diese ist genauso vielschichtig, wie die Frage.

Als Herzstück des AIFM-Regimes ist die laufende Kontrolle die eigentliche Aufgabe der neuen Regulierung. Die Zulassung als Kapitalverwaltungsgesellschaft markiert dabei nur den Ausgangspunkt. Die Kontrollpflichten dauerhaft zu erfüllen, stellt für viele Kapitalverwaltungsgesellschaften eine vollkommen neue Aufgabe dar. Hierzu braucht es eine ständige Compliance-Funktion, einen systematisierte Ansatz und klare Berichtswege.

Der bsi Workshop „Compliance für KVGen – Verhaltens- und Organisationspflichten nach KAGB” hat die Praxisbrille auf: Wir erläutern die rechtlichen Anforderungen an eine wirksame ständige Compliance-Funktion und erklären deren Aufbau, Organisation und Ausgestaltungsmöglichkeiten. Wir geben praktische Hinweise über die Grundsätze und die Implementierung eines wirksamen Compliance Management Systems, über die Aufgaben und Rechte der Compliance-Funktion unter Berücksichtigung von Schnittstellenbereichen, zur Dokumentation sowie zur Überprüfung und Zertifizierung.

Termin:     14.10.2014, 10:00 – 16:00 Uhr

Ort:            Seminarraum der bsi Geschäftsstelle, Georgenstraße 24, 10117 Berlin

Kosten:    Mitglieder von bsi, AfW, VOTUM, AIFM Federation Austria und BIIS: 340,- € zzgl. MwSt.
                   Nicht-Mitglieder: 540,- € zzgl. MwSt.

Alle weiteren Infos und Anmeldung