PROJECT mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2015

©PROJECT Die PROJECT Geschäftsleitung freut sich über ein erfolgreiches Jahr 2015

Der Nürnberger Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT hat im vergangenen Jahr sowohl das Eigenkapitalvolumen als auch die Investorenzahlen weiter gesteigert. Die durchschnittliche Rendite der 2015 abgeschlossenen Immobilienentwicklungen beträgt 12 Prozent.

Die aktuell niedrigen Zinsen sorgen für eine ungebrochene Nachfrage nach stabilen Immobilieninvestitionen mit attraktiver Ausschüttung. Eine der Profiteure dieser Entwicklung ist der Nürnberger Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT. Dessen nun veröffentlichte Leistungsbilanz für das Jahr 2015 weist ein Eigenkapitalvolumen von 497,9 Mio. Euro aus. Das ist eine Steigerung von fast 90 Mio. Euro gegenüber dem Jahr 2014, als man noch über 409,2 Mio. Euro Eigenkapital verfügte. Bis Ende 2015 haben 13.904 Anleger in PROJECT investiert. Ende des Vorjahres waren es noch 11.832 gewesen. Die Investoren sind über die PROJECT Immobilienfonds erstrangig besicherte Eigentümer der aktuell über 70 Wohnbauprojekte, die in den deutschen Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf sowie in der österreichischen Hauptstadt Wien von der PROJECT Immobilien Gruppe errichtet werden. Bislang wurden zwei Fonds aufgelöst. Die Anleger erzielten dabei, je nach Beitrittszeitpunkt, beim PROJECT Fonds 5 eine Rendite von bis zu 5,2 Prozent p.a. und beim Fonds 6 sogar bis 6,7 zu Prozent p.a.

Branchenexperte attestiert PROJECT “solides Fundament”

Der unabhängige Branchenexperte kapital-markt intern analysierte die von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erstelle Analyse. Das Ergebnis: “Die von PROJECT auch in diesem Jahr wieder vorgelegte transparente Dokumentation einer erfolgreichen Leistungsbilanz ist das solide Fundament, auf dem Anleger und Vertrieb sich engagieren können”. Auch die Prognose für 2016 lässt eine stabile Unternehmensentwicklung erkennen. “Für das Geschäftsjahr 2016 können wir aufgrund der wirtschaftlichen Indikatoren mit einem weiterhin erfolgreichen Wachstum in allen Unternehmensbereichen rechnen. Bis Jahresende gehen wir von einem Eigenkapitalstand von bis zu 690 Millionen Euro aus, der sich auf verstärkte Engagements von Privatanlegern, semi-professionellen sowie auch von institutionellen Investoren zurückführen lässt”, so Wolfgang Dippold, Gründer und Vorstand der PROJECT Investment Gruppe.

Objektrendite durchschnittlich über 12 Prozent p.a.

PROJECT hat im Jahr 2015 insgesamt sieben Objekte in Fürth, München, Nürnberg und Berlin abgeschlossen. Die Gesamtrendite aller 31 innerhalb der PROJECT Immobilienentwicklungsfonds abgeschlossenen Objekte liegt bei über 12 Prozent pro Jahr nach Gewerbesteuer. Seit Unternehmensgründung im Jahr 1995 ist der Track Record der Franken lückenlos positiv. (ah)

www.project-investment.de