PROJECT baut in der Mitte Berlins

Ansicht von der Tegeler Straße: Linker Gebäudeteil „herz BERLIN“, rechter Gebäudeteil „Studio Living Berlin B.1“ / Foto: © PROJECT Immobilien

PROJECT hat in Berlin-Wedding mit dem Verkauf von zwei Neubauprojekten begonnen. Die Wohnungen richten sich an unterschiedliche Nutzergruppen

PROJECT wird auf einem ca. 3.400 m² großen Grundstück in der Tegeler Straße 8,9 im zentral gelegenen Berliner Ortsteil Wedding ein u-förmiges Ensemble in zwei getrennten Bauabschnitten errichten. Nach der Fertigstellung werden hier insgesamt 182 Eigentumswohnungen und möbliertes Studio-Apartments sowie drei Gewerbeeinheiten entstehen. Die geplante Gesamtwohnfläche des siebengeschossigen KfW-55-Neubaus mit abwechslungsreicher Fassade wird über 10.200 m² betragen.

Das „herz“ schlägt im Norden

Der nördliche Gebäudeteil trägt den Namen „herz BERLIN“. In diesem entstehen 80 gehoben ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Eigentumswohnungen, die Wohnflächen zwischen 46 und 108 m² bieten. Jede Wohnung verfügt über eine Terrasse mit eigenem Garten, einem Balkon, einer Loggia oder Dachterrasse. Im Erdgeschoss an der Lynarstraße befinden sich zudem drei Ladeneinheiten mit Gewerbeflächen von ca. 60 bis 105 m². Im Grundstücksinneren wird ein geschützter Hof mit Spielmöglichkeiten und Sitzgelegenheiten errichtet. Außerdem entsteht auf dem Grundstück eine Tiefgarage mit Pkw-, Motorrad- und zahlreichen Fahrradstellplätzen.

Studio im Süden

Im südlichen Gebäudeteile entstehen im Rahmen des „Studio Living Berlin B.1“ 102 1- bis 2-Zimmer-Wohnungen auf sieben Etagen. Die Apartments mit Wohnflächen zwischen 24 und 67 m² verfügen alle über ein eigenes Badezimmer und werden vollmöbliert angeboten. Standardmäßig enthalten sind Bett, Kleiderschrank, Schreibtisch, Rollcontainer, Drehstuhl, Bücherregal und eine vollausgestattete Küchenzeile mit modernen Elektrogeräten. Viele der Studio-Apartments besitzen einen eigenen Balkon, eine Loggia oder eine (Dach-)Terrasse.

Das „Studio Living Berlin B.1“ ist das dritte Bauvorhaben, das PROJECT Immobilien als Teil des deutschlandweiten „Studio Living“ Konzepts realisiert. Die ersten beiden Bauvorhaben entstehen derzeit in Frankfurt (finanzwelt berichtete) und Potsdam (finanzwelt berichtete). Als Besonderheit werden Bauvorhaben dieser Marke inklusive Möblierung und mit optionalem Vermietungsservice angeboten, was die Wohneinheiten für Kapitalanleger besonders attraktiv macht.

Aufgrund der begehrten Wohnlage im Bezirk Berlin-Mitte sind die an der Ecke von Tegeler und Lynarstraße im Sprengelkiez entstehenden Wohneinheiten sowohl für Eigennutzer als auch für Investoren interessant. Die Verkehrsanbindung ist über die nahegelegene Stadtautobahn A 100 sowie den fußläufig erreichbaren U-Bahnhof Wedding sehr gut. Zur Naherholung bieten sich mehrere Parks in der Umgebung sowie die Uferpromenade des Schifffahrtskanals an.

Der Baubeginn für die Apartments wird voraussichtlich im ersten Quartal 2019, für die Wohnungen im zweiten Quartal 2019 erfolgen. Die provisionsfreien Kaufpreise starten bei 132.500 Euro. (ahu)

www.project-immobilien.com