Grünes Licht für Silicon Valley Bank

Foto: © kamasigns-fotolia.com

Der Silicon Valley Bank (SVB) stehen die Türen zum deutschen Markt offen: Die BaFin hat der Bank, die weltweit Innovationen fördert, eine Teilbanklizenz erteilt.

Den Schritt auf den deutschen Markt begründet die SVB mit dem außergewöhnlichen Potenzial der hiesigen Wirtschaft. Zudem blicke Deutschland auf eine beeindruckende, über Jahrzehnte gewachsene Innovationsfähigkeit und Technologiekompetenz zurück.

Seit über einem Jahrzehnt Unterstützung von europäischen Innovationen

Bereits seit über 10 Jahren vergibt die SVB Kredite nach Europa und baut ihre europäischen Aktivitäten angesichts der aktuellen Entwicklung in der europäischen Technologie- und Risikokapitalbranche weiter aus. Während die Zahl der Gründungen sowie die Volumina an aufgenommenem und eingesetztem Kapital steigen und immer mehr erfolgreiche Großunternehmen innerhalb des Ökosystems entstehen, wird die SVB auch weiterhin in Großbritannien, Irland und Deutschland investieren – und gleichzeitig zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten innerhalb anderer europäischer Märkte evaluieren. Die Finanzierungsmöglichkeiten der SVB richten sich sowohl an innovative Unternehmen als auch an deren Investoren. So umfasst das Leistungsportfolio der Bank zunächst die Kreditvergabe an Unternehmen aus den Bereichen Technologie und Life Science sowie die Finanzierung von Akquisitionen und Umlaufkapital. . Zu den Kunden der SVB zählen deutsche Unternehmen wie HelloFresh, Lilium, Babbel und eGym genauso wie europäische Player wie Secret Escapes und US-Größen wie Pinterest und Zendesk.

Die Bank feiert den Deutschlandstart bei Veranstaltungen heute Abend in Berlin und in Frankfurt am Montag, den 4. Juni. Über 300 Gäste werden erwartet – ein Mix aus VCs, Innovatoren und Private Equity-Firmen aus ganz Deutschland. Eine dritte Veranstaltung findet am 12. September in München statt.

“Für uns ist Deutschland ein äußerst spannender Markt und dieser Schritt ein wichtiger Meilenstein. Schon seit längerem beobachten wir, wie gut sich die Innovationswirtschaft in Deutschland entwickelt. Deshalb sind wir der Überzeugung, dass der Schritt in den deutschen Markt nur folgerichtig ist, nachdem wir unseren Standort in Großbritannien erfolgreich aufgebaut haben. Mit einem starken Team vor Ort werden wir von unserer Niederlassung in Frankfurt aus alle Technologie- und Risikomärkte in Deutschland abdecken, um Unternehmern, Risikokapitalgebern und Private-Equity-Firmen ein starker Partner zu sein”, erklärt Phil Cox, Head of EMEA und President der Silicon Valley Bank UK, den Schritt der Bank in den deutschen Markt.

Auch Remo Gerber, Chief Commercial Officer bei Lilium, begrüßt den Deutschlandstart der Bank: “Die Silicon Valley Bank ist ein wichtiger Partner für Lilium – hochprofessionell, flexibel und mit starkem Kundenfokus. Für uns als schnell wachsendes, innovatives deutsches Unternehmen ist ihre Unterstützung äußerst wertvoll. Wir freuen uns, dass die SVB ihre Aktivitäten in Deutschland weiter ausbaut.”

“Ich freue mich, hier in Deutschland zu sein, nachdem ich erst im März nach Frankfurt gezogen bin. Ich habe das Glück, dass ich im Zuge meiner Arbeit für die Silicon Valley Bank bereits zahlreiche Tech-Ökosysteme auf der ganzen Welt gesehen habe. Deutschland bietet eine perfekte Mischung aus einem bewährten, historisch starken Technologiesektor, ergänzt durch neue, bahnbrechende Innovationsunternehmen. Beide Seiten wollen wir bei der SVB auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen und Expertise in Zukunft gerne fördern”, ergänzt Oscar Jazdowski, Co-Head of Silicon Valley Bank Deutschland.

“Wir haben die Entwicklung der SVB UK sehr genau verfolgt und immer gehofft, dass die SVB nach Deutschland kommt. Endlich ist es soweit! Dieser Schritt wird dem deutschen Venture Debt-Markt sicherlich einen deutlichen Schub geben und das hiesige Ökosystem erheblich unterstützen”, kommentiert Dr. Tim Sievers, CEO des Hamburger Fintechs Deposit Solutions, den Deutschlandstart der SVB. (ahu)

www.svb.com