Bouwfonds plant neue Fonds

Fotolia_56618639_Subscription_XL.jpg
Foto: © Christian Müller - Fotolia.com

Bouwfonds Investment Management hat seinen Wachstumskurs hierzulande im abgelaufenen Jahr weiter fortgesetzt.

Insgesamt konnten 255 Mio. Euro an Netto-Mittelzuflüssen und Kapitalzusagen eingeworben werden. Im zweiten Halbjahr möchte das Unternehmen neue Fonds auf den Markt bringen, so unter anderem einen Parkhausfonds, der speziell auf die Bedürfnisse von Stiftungen und Family Offices zugeschnitten ist. Unter anderem entfielen auf den Bouwfonds European Real Estate Parking Fund II in einem „Second Closing” 51 Mio. Euro. Daneben flossen dem Bouwfonds European Student Housing Fund in einem „First Closing” 76 Mio. Euro zu. Der offene Immobilienfonds für institutionelle Anleger Bouwfonds European Residential Fund verzeichnete Netto-Mittelzuflüsse in Höhe von 123 Mio. Euro.

Desweiteren plant das Emissionshaus die Auflage eines Einzelhandels-Refurbishment-Fonds im Bereich europäischer Shopping-Center. Zudem sollen ein weiterer Farmland-Fonds im Bereich Ackerland in Osteuropa und ein Telekommunikations-Infrastrukturfonds gestartet werden.

Printausgabe 02/2014