ALTE LEIPZIGER behält Rating

Foto: © Wolfilser - stock.adobe.com

Zwei Gesellschaften des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns behalten ihre seit langen Jahren bestehende Ratingnote bei Fitch. Auch weiterhin niedrige Zinsen muss der Konzern nicht fürchten.

Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. und die ALTE LEIPZIGER Versicherung AG haben zum achten Mal hintereinander von der Ratingagentur Fitch die Note „A+“ bekommen. Der Ausblick für beide Gesellschaften wurde mit „stabil“ bewertet. Grundlage  Die starke Kapitalausstattung des Konzerns und die sehr gute Marktstellung der betrieblichen Altersvorsorge sowie in der BU-Versicherung bilden die Grundlage der Einschätzung von Fitch. Die Ratingagentur vergab für das Kapitalmodell erneut die bestmögliche Einstufung „außerordentlich stark“. Somit ist die ALTE LEIPZIGER laut Fitch auch im Falle lang anhaltender Niedrigzinsen in der Lage, den Kunden die versprochenen Garantien zu erfüllen. Hierfür sprechen u.a. die weit über dem Branchendurchschnitt liegende Eigenkapitalquote sowie die Ergebnisse der Solvency II-Berichte zum Ende des vergangenen Jahres. So liegt die ALTE LEIPZIGER Leben mit einer Solvabilitäts-Quote von 302 % (ohne Volatility Adjustments und Transitionals) über dem Durchschnitt der Lebensversicherer. (ahu)

www.alte-leipziger.de