ERGO etabliert neue Vertriebsstruktur

ERGO-Duesseldorf-2012-5-300dpi.jpg

Nach intensiven Verhandlungen haben sich ERGO und die Mitbestimmungsgremien auf einen Interessenausgleich für den Vertrieb geeinigt. Die Verhandlungsparteien haben vereinbart, über die Details des Interessenausgleichs bis Anfang September 2016 Stillschweigen zu wahren.

(fw/rm) Im Juni hatte ERGO angekündigt, sich mit einem Strategieprogramm auf den Wandel im Versicherungsmarkt einzustellen. Dafür investiert ERGO eine Milliarde Euro, um sich fit für den digitalen Wandel zu machen. In diesem Zusammenhang hat ERGO auch angekündigt, rund 1.800 Stellen zu reduzieren – den Großteil davon im Vertrieb. Damit verbunden sind die Zusammenlegung bislang separat geführter Vertriebseinheiten zu einer Ausschließlichkeitsorganisation und der Rückzug aus einigen dezentralen Standorten. Die neue Vertriebsstruktur soll ab 1. Januar 2017 umgesetzt werden. www.ergo.com