Davon profitieren alle

Jesko David Kannenberg, Vorstand Vertrieb und Marketing, ottonova Holding AG / Foto: © ottonova Holding AG

ottonova, der erste rein digitale Krankenversicherer in Deutschland macht einiges anders als die anderen. Zum Beispiel eine App, für den Kontakt mit dem Concierge-Service oder Rechnungserstattung, Präventiv-Maßnahmen und Vorsorge-Erinnerungen sowie für den Zugriff auf alle Unterlagen. Was noch alles den Münchener Versicherer ausmacht, erklärt Jesko David Kannenberg, Vorstand Vertrieb und Marketing, der ottonova Holding AG im finanzwelt-Interview.

finanzwelt: ottonova ist der erste deutsche digitale Krankenvollversicherer. Was macht ottonova anders als die anderen?
Jesko David Kannenberg» Wir bei ottonova haben es uns zum Ziel gesetzt, nicht nur ein Versicherer, sondern ein digitaler Gesundheitspartner für unsere Kunden zu sein. Wir wollen beweisen, dass eine Krankenversicherung genau wie viele andere Dienstleistungen exzellenten Service, einfache Prozesse und innovative Leistungen bieten kann. Wir entwickeln neben leistungsstarken Versicherungstarifen auch digitale Serviceangebote in unserer App, um unsere Kunden glücklich zu machen. Jeder einzelne Mitarbeiter von uns ist kontinuierlich daran beteiligt, die Zufriedenheit unserer Versicherten zu erhöhen – unsere Messgröße für Erfolg. Bei ottonova können wir alles von Grund auf und mit modernster Technik neu erarbeiten. Wir nutzen Open-Source-Technologien und entwickeln stabile und hoch skalierbare Systeme. So können wir innerhalb kürzester Zeit neue Lösungen anbieten. Genau diese Schnelligkeit lieben unsere Kunden. Dank unserer schlanken Prozesse können wir zum Beispiel eine blitzschnelle Rückerstattung von Rechnungen über die ottonova-App gewährleisten. Und unser Customer Support ist via Chat jederzeit auf Deutsch und Englisch erreichbar und hilft bei allen Fragen zu Tarifen und Leistungen weiter.

finanzwelt: Warum ist es denn ein Vorteil bei der PKV, komplett digital zu sein?
Kannenberg» Unsere Kunden sind es aus ihrem Alltag gewohnt, dass all ihre Bedürfnisse über digitale Wege erfüllt werden können. Sie hören Musik über einen Online-Streamingdienst, nutzen Amazon und Netflix, sie buchen ihr Taxi über eine App und lassen sich unkompliziert und bequem das Essen nach Hause liefern. Dass wir ihnen nun auch eine private Krankenversicherung anbieten können, die auf die genau gleiche Art und Weise mit ihnen in Kontakt tritt, kommt außerordentlich gut an. Alles, was sie brauchen, Briefe, Warteschleifen in Callcentern und komplizierte Prozesse entfallen. Unsere digitale Herangehensweise bietet uns auch in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern wie Maklern erhebliche Vorteile. Wir können unseren Service schnell und einfach auf die Anforderungen Dritter anpassen, Schnittstellen sind in kurzer Zeit entwickelt und in Betrieb, und auch die Datenverarbeitung kann entsprechend schnell, effizient und automatisiert vonstattengehen.

finanzwelt: Warum sollten die Makler ottonova auf dem Zettel haben?
Kannenberg» Wir bieten Leistungen und Services an, die vor allem die digitale Zielgruppe und auch Expats, die sich in Deutschland versichern müssen, lange gesucht haben. Unsere Antragsprozesse auf Deutsch und Englisch sind gut durchdacht und sparen viel Zeit. Bei uns werden Policen nicht mittels ausgedruckter Formulare abgeschlossen. Wir bieten Schnittstellen, wir ermöglichen maximal schnelle Korrespondenz. Davon profitieren alle – der Versicherte, der Makler und ottonova. Mittlerweile kommen Kunden auf Makler zu mit der Frage, warum sie nicht die Tarife des Stiftung Warentest-Gewinners gelistet haben. Auch darauf können wir reagieren. Dabei bieten wir Partnern selbstverständlich marktübliche und wettbewerbsfähige Konditionen an.

weiter auf Seite 2