Analysten verstärken Team für ESG

Foto: © Jacob Lund - fotolia.com

Standard Life Investments baut sein Team für das Investieren nach ökologischen, sozialen und Corporate Governance-Kriterien (“ESG Investing”) aus. Marc Brammer und Sophie Rahm werden als Analysten das Team um Amanda Young, Head of Responsible Investment, verstärken.

(fw/rm) Sie werden dazu beitragen, diesen Ansatz weiter in den allgemeinen Investmentprozess des britischen Fondsanbieters zu integrieren. Sie werden auch Mitglieder des Managementteams für die in UK gelistete Palette von Ethikfonds. Sophie Rahm blickt zurück auf acht Jahre Erfahrung im ESG Research und war zuletzt Analystin bei Schroders. Sie verfügt über Masterabschlüsse in Umweltpolitik und Denkmalschutz der „London School of Economics” und der „University of Bath”. Marc Brammer hat einen Masterabschluss in Politikwissenschaften von der „New School for Social Research” in New York und einen Bachelor in Ökologie vom „College of the Atlantic” in Bar Harbor, Maine. Schon 1997 hat er bei „Innovest”, einem der ersten Berater für nachhaltiges Investieren, mit der Entwicklung von Modellen zur Analyse des ESG-Beitrags für die Performance von Aktien begonnen. Zuletzt war er Vice President für das Business Development von MSCI ESG Research in UK, der Schweiz und Deutschland, Amanda Young, Head of Responsible Investment bei Standard Life Investments: “In den letzten zehn Jahren ist immer mehr Investoren bewusst geworden, wie sehr die Beachtung der Menschenrechte, der Arbeitsbedingungen sowie der Wirtschafts- und Umweltethik die gute Führung von Unternehmen beein-flussen. Wir sind überzeugt, dass Unternehmen im Sinne der langfristigen Interessen ihrer Aktionäre die Beziehungen mit ihren Arbeitnehmern, Zulieferern und Kunden auf nachhaltige Weise gestalten und bei all ihren Aktivitäten die Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft im Auge haben sollten.” www.asset-communication.de