White Owl Capital ist neues Mitglied im Branchenverband VGF

Das Emissionshaus White Owl Capital (WOC) ist zum 1. März 2010 Mitglied im VGF Verband Geschlossene Fonds e.V. geworden.

(fw/mo) WOC wurde im Jahr 2007 gegründet und ist spezialisiert auf die Bereiche Solar und nachhaltige Investments. Bisher hat das Emissionshaus mit zwei Fonds ein Platzierungsvolumen von 107 Mio. Euro realisiert.

“Der VGF steht mit seinen Verbandsstandards und -aktivitäten für Transparenz, Vertrauensbildung und Qualitätssicherung im Bereich der geschlossenen Fonds. Wir freuen uns, mit unserer Mitgliedschaft im VGF zu unterstreichen, dass wir ebendiese Firmenziele im aktiven Geschäft umsetzen und unterstützen”, sagt Tobias Pehle, Vorstand der WOC AG, zu dem Beitritt zum Branchenverband.

White Owl Capital wird erstmals Stichtag 30.09.2010 die Leistungsbilanz für das Jahr 2009 nach den VGF-Leitlinien veröffentlichen.

“Wir freuen uns, dass sich mit White Owl Capital erneut ein junges und innovatives Emissionshaus für eine Mitgliedschaft im VGF entschieden hat und die Verbandsstandards aktiv leben will. Das zeigt einmal mehr, dass unser Verband längst nicht nur großen Häusern eine Stimme und ein Forum gibt”, kommentiert VGF-Hauptgeschäftsführer Eric Romba den Neuzugang.