Vertriebsstart für Einstein22

Die Immobilie Einstein22 in Kleinmachnow / Foto: © PROJECT Immobilien Gewerbe AG

Die PROJECT Immobilien Gewerbe AG errichtet derzeit an der südwestlichen Stadtgrenze von Berlin, in der Stadt Kleinmachnow (Landkreis Potsdam-Mittelmark), einen flächeneffizient gestalteten Büroneubau. Der Standort überzeugt durch gute Lage und steuerliche Vorteile.

Das Objekt “Einstein22” liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur eBay Deutschland-Zentrale und hat eine Gesamtmietfläche von ca. 4.800 m². Auf jeder der sechs Etagen werden bis zu 890 m² Bürofläche mit moderner Innenausstattung entstehen, teilbar ab 220 m². Somit ist eine individuelle Raumaufteilung z.B. als Einzel-, Gruppen- oder Großraumbüro möglich. Die Immobilie entsteht auf einem ca. 1.800 m² großen Grundstück am Albert-Einstein-Ring 22. Besuchern und Mitarbeitern des Gebäudes werden 67 Tiefgaragen- und Außenstellplätze zur Verfügung stehen.

Nachdem im vergangen Monat die Bauarbeiten begannen, wurden nun der Vertrieb der Büroflächen gestartet. Der Einzug der künftigen Mieter ist für das vierte Quartal nächsten Jahres vorgesehen.

Bestätigte Flächeneffizienz

Das Gebäude zeichnet sich durch flächeneffiziente Planung und Gestaltung der Mietflächen aus. Damit die Mietkosten auf dem angespannten Büromarkt in Berlin und Umgebung so gering wie möglich gehalten werden können, ohne die Arbeitsplatzqualität zu beeinträchtigen, wurde ein effizientes Flächenkonzept geschaffen, durch das bei der gleichen Fläche bis zu 30 % der Kosten eingespart werden können, während gleichzeitig 30 % mehr Arbeitsplätze geschaffen werden. Für seine Flächeneffizienz erhielt der Neubau das “Trusted Real Estate”-Qualitätssiegel mit der Bestnote AA+ des Sachverständigenbüro epk media in Zusammenarbeit mit der Stiftung Finanzbildung.

Viele Vorteile des Standortes

Der Büroneubau befindet sich in repräsentativer Lage im Europarc Dreilinden, direkt an einem Biotop, das den zukünftigen Mietern ebenso wie die umliegenden Grünflächen als Naherholungsmöglichkeit dient. Auch für die leiblichen Genüsse ist gesorgt, denn in fußläufiger Entfernung befinden sich zahlreiche Gastronomieangebote und Hotels. Durch die Bundesautobahn 115, die den Berliner Ring mit der Innenstadt verbindet, besteht auch eine gute Anbindung sowohl an regionale als auch an überregionale Ziele. Kleinmachnow liegt zudem mit einem Gewerbesteuerhebesatz von 320 % deutlich unter Berlin (410 %) und Potsdam (450%). (ahu)

www.project-gewerbe.com