Verkaufserfolg für Buss Capital

9cca9bbd0b8967dd.claude_beaubien_-_fotolia.jpg
© Claude Beaubien - Fotolia

Der „Buss Global Container Fonds 1“ wird seine Containerflotte rund anderthalb Jahre früher als geplant verkaufen und kann somit erfolgreich aufgelöst werden. Dies teilte die Buss Capital GmbH & Co. KG, Emissionshaus aus Hamburg, in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die rund 2.900 Anleger des Fonds stimmten zu, das rund 171.000 TEU umfassende Containerportfolio für rund 165 Millionen US-Dollar an eine Tochtergesellschaft des weltgrößten Containervermieters Textainer zu veräußern.

Nachdem die Anleger seit Auflegung des Fonds im Jahr 2005 bereits Rückflüsse in Höhe von rund 43 Prozent ihrer Einlage erhalten hatten, werden sie mit den Schlusszahlungen noch einmal rund 136 Prozent ausgezahlt bekommen. Die Gesamtauszahlungen belaufen sich damit auf rund 179 Prozent während einer Laufzeit von 5,6 statt geplanten sieben Jahren. Daraus ergibt sich ein Vermögenszuwachs von 14,1 Prozent pro Jahr.

Bislang hat Buss Capital nach eigenen Angaben 25 Publikumsfonds und Privatplatzierungen aufgelegt. Rund 25.000 Anleger investierten ca. 590 Millionen Euro in Fonds des Unternehmens. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 1,7 Milliarden Euro.

www.buss-capital.de