Übersicht der wichtigsten KfW-Förderprogramme

Stephan Scharfenorth
Stephan Scharfenorth

Die staatliche Förderbank KfW bietet zahlreiche Programme an, welche den Kauf und Bau beziehungsweise Umbau von Eigenheimen unterstützen. Fördermittel setzten sich aus Darlehn und Zuschüssen für Bau- und Sanierungsvorhaben zusammen.

(fw) „Unsere Experten beraten über mögliche KfW-Förderungen und inwieweit die Vorhaben zur individuellen Situation der Bauherren passen“, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.

Die wichtigsten Programme, welche Sanierungen oder den Erwerb einer Immobilie betreffen sind: „energieeffizientes Bauen“ (Programm 153) und „altersgerechter Umbau“ (Programm 159). Zukünftige Eigenheimbesitzer erhalten für die Komplettrenovierung des Eigenheims (Programm 151), beispielsweise für die Erneuerung der Wärmedämmung und der Optimierung der Heizungs- und Lüftungsanlage, Fördermittel in Höhe von bis zu 10.000 Euro. Für einzelne Aufrüstungsmaßnahmen, wie neue Fenster, Türen und Dachisolierungen wird ein Kredit in Höhe von bis zu 50.000 Euro bereitgestellt. Modernisierungen, welche einen altersgerechten Umbau unterstützen, werden auch mit einem Darlehn von bis zu 50.000 Euro gefördert. Darunter fallen zum Beispiel das Entfernen von Schwellen oder das Erweitern von Türen. Die genannten Förderungen können außerdem mit dem Wohneigentumsprogramm (124) kombiniert werden.

„Zu beachten ist, dass energieeffizientes Bauen seit dem 1. April 2016 eine Förderung des Effizienzhauses 70 ausschließt, da die neue Energieeinsparverordnung 2016 in Kraft getreten ist“, betont Scharfenorth. Bis vor Kurzem durfte das Eigenheim einen Gesamtenergiebedarf von 70 Prozent und einen Wärmeverlust von 85 Prozent nicht überschreiten. Die EnEV 2016 setzt jedoch voraus, dass ein jährlicher Energieverbrauch von 40 Prozent und ein Transmissionswärmeverlust von 55 Prozent des berechneten Wertes für das Referenzhaus nicht zu übersteigen sind. Ein wichtiger Tipp: Anträge auf Fördermittel und Zuschussanträge sind immer vor dem Beginn des Umbaus einzureichen.

ProgrammnummerWofür?Höhe der Förderung
159Altersgerechter UmbauBis zu 50.000 Euro
153Energieeffizient BauBis zu 100.000 Euro
151KomplettsanierungBis zu 100.000 Euro
124WohneigentumsprogrammBis zu 50.000 Euro
Zuschüsse  
430Energieeffizient sanierenBis zu 30.000 Euro

www.baufi24.de