TLG IMMOBILIEN AG auf Einkaufstour

TLG_Wiener_Platz.jpg
Wiener Platz

Die TLG IMMOBILIEN AG hat ein Hotel- und Bürogebäude in prominenter Dresdener Innenstadtlage erworben. Verkäufer ist die JP Commercial XIII S. à. r. l., die Investitionssumme beläuft sich auf rd. EUR 28,2 Mio.

(fw) Der bisherige Asset Manager Prelios Immobilien Management GmbH, der das Büro- und Hotelgebäude entwickelt hatte, führte die Transaktion im Auftrag der Eigentümerin durch.

Die Immobilie befindet sich am Wiener Platz 8/9, 01069 Dresden, direkt gegenüber dem Dresdener Hauptbahnhof und ist unmittelbar benachbart zur Prager Straße, einer der wichtigsten Geschäftsstraßen und Fußgängerzonen der Stadt. Durch den Hauptbahnhof und die zahlreichen Bus- und Tramhaltestellen in dessen Umfeld ist der Standort hervorragend an das öffentliche Nahverkehrsnetz angebunden.

Das Gebäude wurde im Jahr 2008 fertiggestellt und bietet einen hochwertigen Ausbaustandard. Es verfügt insgesamt über rd. 12.300 m² vermietbare Fläche. Aktuell ist der Gebäudekomplex zu 95 % vermietet. Größter Mieter ist die InterCityHotel GmbH, ein Unternehmen der Steigenberger Hotel Group, welches hier ein Hotel mit insgesamt 162 Zimmern betreibt. Die Vertragsmiete des Objektes beläuft sich auf rd. EUR 1,66 Mio. p. a., wobei die gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) bei etwa neun Jahren liegt.

„Dieser Ankauf passt sehr gut in unser Portfolio. Es handelt sich um ein hochwertiges Objekt in exzellenter Lage, das auf Jahre hinaus einen attraktiven Cashflow generiert“, sagt Niclas Karoff, Mitglied des Vorstandes der TLG IMMOBILIEN AG. „Dresden bietet als eines der wichtigsten ostdeutschen Wachstums- und Tourismuszentren sowohl für Bürovermieter als auch für Hotelbetreiber interessante Perspektiven. Zudem gehen wir davon aus, dass der Mikrostandort durch die unmittelbar benachbarte Projektentwicklung „Prager Carrée“ mit einem Mix aus Wohn- und Einzelhandelsnutzung künftig eine zusätzliche Aufwertung erfahren wird“, so Karoff weiter.

www.tlg.de