TLG erwirbt zwei Nahversorgungszentren in Dresden

Die TLG IMMOBILIEN AG hat für einen Nettogesamtkaufpreis von EUR 22,8 Mio. das lokal etablierte Nahversorgungszentrum „Sachsen Forum“ sowie das benachbarte „Fachmarktzentrum Merianplatz“ in Dresden erworben. Unter Berücksichtigung der Ankaufsnebenkosten werden in die Transaktionen insgesamt rd. EUR 24,3 Mio. investiert.

Beide Objekte sind im Westen Dresdens im Stadtteil Gorbitz gelegen und befinden sich inmitten eines der größten Wohngebiete der sächsischen Landeshauptstadt. Sie profitieren von einer starken Passantenfrequenz, im Stadtteil leben rd. 20.000 Einwohner. Die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist sehr gut. Für Pkw stehen ausreichend Stellplätze zur Verfügung.

Das Sachsen Forum verfügt über rd. 11.700 m² Mietfläche. Das im Jahr 1996 erbaute und 2016 teilrevitalisierte Objekt generiert eine jährliche Vertragsmiete von rd. EUR 1,4 Mio. Die Mietvertragsrestlaufzeit (WALT) beträgt 3,4 Jahre. Der EPRA Leerstand im Objekt liegt bei rd. 1 Prozent. Ankermieter sind die starke lokale Lebensmittelhandelskette Konsum Dresden, die Drogeriemarktkette Rossmann und der Lebensmitteldiscounter Penny. Zusätzlich zu den Einzelhandelsflächen verfügt das Objekt über einige Büro- und Praxisflächen. Verkäufer ist die TAM Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co. Objekt Dresden-Gorbitz KG, vermittelnd tätig war Tust Immobilien.

Das unmittelbar benachbarte „Fachmarktzentrum Merianplatz“ verfügt über rd. 3.000 m² Mietfläche und generiert jährliche Mieteinnahmen von rd. EUR 300.000. Der WALT liegt in diesem Objekt bei 3,8 Jahren, das Objekt ist zu 97 Prozent vermietet. Mit der Ostsächsischen Sparkasse Dresden sowie KIK und Ernsting´s Family verfügt auch dieses Center über namhafte Mieter. Cushman & Wakefield hat die Transaktion vermittelt.

„Dresden ist eine der prosperierenden und wachsenden Städte in Ostdeutschland. Der stete Bevölkerungszuzug und die positive wirtschaftliche Entwicklung machen Dresden auch im Bereich der Nahversorgungsimmobilien zu einem begehrten Investitionsstandort, weshalb wir an diesem perspektivreichen Mikrostandort gerne unser Einzelhandelsportfolio erweitern“, sagt Niclas Karoff, Mitglied des Vorstandes der TLG. (rm)

www.tlg.de