SDK mit neuem Berliner bKV-Vertrieb

SDK verstärkt bKV-Vertrieb
SDK schließt Kooperation mit Lohnwerk aus Berlin © Cara-Foto

Die SDK will durch eine Kooperation mit dem Berliner Unternehmen „Lohnwerk“ über Steuerberater Versicherungen verkaufen. „Lohnwerk“ verfüge über 800 Steuerberater und 550 Finanzdienstleister.

2016-04-28 (fw/db) Die Süddeutsche Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit (SDK) aus Fellbach hat eine Kooperation mit der Lohnwerk Berlin GmbH abgeschlossen. Die Berliner Unternehmensberatungsgesellschaft sei, nach eigenen Angaben, Partner von über 800 Steuerberatungskanzleien und 550 „Finanzdienstleistern“ in Deutschland. Diese würden Betriebe und deren Arbeitnehmer beim Thema Optimierung der bestehenden Vergütungsstruktur beraten und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Die rechtlich einwandfreie Beratungsleistung  decke eine gesamtheitliche Betrachtung der im Bereich Lohn und Gehalt relevanten Rechtsbereiche Steuer-, Arbeits-, Sozialversicherungsrecht, sowie bei einer vorliegenden Tarifgebundenheit das Tarifrecht ab. Die Nutzung dieser per Gesetz verankerten Möglichkeiten führe im Ergebnis sowohl zu einer stärkeren Mitarbeiterbindung, als auch zu einer Steigerung der Attraktivität des Arbeitgebers im Wettbewerb um geeignete Fachkräfte. Richtig eingesetzt bringe das mehr Netto in die Lohntüte mit der Folge, auch ohne Abstriche  Beiträge für die bKV aufwenden zu können, so die SDK in einer Medienmitteilung. Arbeitgeber und Arbeitnehmer gewinnen durch ein betriebliches Altersvorsorge-Management zusätzlichen finanziellen Spielraum zum Abschluss der betrieblichen Krankenversicherung (bKV). Der Aufwand für die bKV erfordere im Allgemeinen nur rund 25 Euro Prämie im Monat. Die Leistungen der bKV ergänzen die gesetzliche Krankenversicherung mit Mehrleistungen wie: freie Krankenhaus- und Arztwahl mit Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, Kostenübernahme für Zahnersatz und Brillen, Kontaktlinsen sowie Heilpraktiker-Leistungen, Früherkennung und Verhinderung von Krankheiten durch Vorsorgeuntersuchungen, Präventionsleistungen und ein Gesundheitstelefon bietet. Die bKV ist für die Süddeutsche Krankenversicherung a.G. (SDK) ein wesentlicher Geschäftszweig. Inzwischen hätten über 2.400 Firmen mit rund 120.000 Mitarbeitern diesen überaus wichtigen zusätzlichen Kranken-Versicherungsschutz bei der SDK gedeckt. Die SDK sei einer der Pioniere dieser attraktiven Form der Gesundheitsvorsorge über Firmen und biete bKV-Versicherungslösungen schon seit vielen Jahren an. Dietmar Braun