Sarasin: Banken kämpfen mit Glaubwürdigkeitsproblem

6223eaa806a7b15f.fotolia_33312676_subscription_xxl_fertig.jpg
© N-Media-Images - Fotolia.com

Das Image der Banken in der Öffentlichkeit ist auf dem Tiefpunkt angelangt. Dies ist die Kernaussage der aktuellen Nachhaltigkeitsstudie «Kredit verspielt oder nachhaltiger Aufbruch?» der Schweizer Bank Sarasin.

(fw/ah) Zu den drei Nachhaltigkeitsgewinnern unter den weltweit größten Banken zählen Nordea, Standard Chartered und die Toronto-Dominion Bank. Auf der Verliererseite stehen die beiden Schweizer Großbanken Credit Suisse und UBS. Wesentliche Kernthemen der Branche aus Sicht der Nachhaltigkeit sind Systemrelevanz, Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in das Kerngeschäft sowie «Compliance» (Rechtskonformität). Der Druck auf die gesamte Branche zur Änderung von Geschäftsmodellen und internen Kontrollprozessen ist groß und wird weiter bestehen bleiben.

www.sarasin.de