Sachwertekolloquium München

Foto: © wellphoto - fotolia.com

Am 22. März 2017 stehen im Tagungscenter municon am Flughafen München Sachwerte im Mittelpunkt. Die Fachjournalisten Stefan Loipfinger, Friedrich Andreas Wanschka und Markus Gotzi laden zum diesjährigen Sachwertekolloquium, um mit Anbietern, Analysten, politischen Entscheidern, Verbraucherschützern und Dienstleistern über die Frage zu diskutieren, wie sich Vermittler und Kunden das ideale Produkt vorstellen.

Trotz extrem niedriger Zinsen und Unsicherheit an den Börsen haben es Anbieter von Sachwertbeteiligungen schwer, ihre Kapitalanlagen zu platzieren. Woran liegt das, wo doch institutionelle Investoren ihre Sachwert-Quoten kontinuierlich steigern? Ist der geschlossene AIF nicht mehr zeitgemäß? Wird er kaputt reguliert? Bieten sich unregulierte Alternativen an? Wie sieht generell ein gutes, qualifiziertes Sachwert Produkt aus? Diese und weitere Fragen sollen im Rahmen des Kolloquims gelöst werden.

Die Veranstaltung richtet sich besonders an Produktanbieter, Dienstleistungsanbieter, Berater und Vermittler, Institutionelle Anleger und Medien.

Als Referenten werden u.a. Robert List (Geschäftsführer der asuco Fonds GmbH), Rechtsanwalt Werner Klumpe, Wolfgang Dippold (Vorstand der PROJECT Investment Gruppe) und Wolfgang J. Kunz (Vertriebsdirektor der DNL Real Invest AG) auftreten.

Das Kolloquim dauert von 10 bis 17.30 Uhr. Genauere Informationen zum Tagesprogramm und Anmeldung hier (ahu)