PROJECT kauft drei Mal in Metropolregion Berlin

Die Glienecker Brücke über die Havel zwischen Berlin und Potsdam: PROJECT hat in beiden Städten Grundstücke erworben / Foto: © Markus Mainka - stock.adobe.com

Mitte des Jahres wurde die Platzierungsphase des Immobilienentwicklungsfonds „Metropolen 18“ der PROJECT Beteiligungen AG gestartet. Nun baut der rein eigenkapitalbasierte AIF seine Investitionspipeline aus und hat insgesamt drei Grundstücke in Berlin und Potsdam erworben. Damit nähert sich der Immobilienentwickler der 3 Mrd. Euro-Marke an.

Eines der erworbenen Objekte befindet sich in Potsdam in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof in der Babelsberger Straße/ Friedrich Liszt-Straße. Auf dem ca. 3.700 m² großen, annähernd quadratisch geschnittenen Areal ist die Errichtung eines Hotel- und Bürogebäudes mit einer zweigeschossigen Tiefgarage geplant. Bereits im vergangenen Jahr hatte PROJECT das Nachbargrundstück erworben und plant, auf diesem in drei Bauabschnitten einen Bürokomplex mit 12.000 m² Mietfläche zu errichten.

Zwei Grundstücke in Berlin gekauft

Auch in Potsdams großer Nachbarstadt hat PROJECT ein Grundstück für eine gewerbliche Immobilienentwicklung erworben: Das Areal Tempelhofer Damm 156 liegt gegenüber dem Rathaus des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und direkt an der U-Bahnstation Alt-Tempelhof. Auf dem exponierten Eckgrundstück sollen Büros mit ca. 2.400 m² Mietfläche entstehen. Außerdem sind im Erdgeschoss Einzelhandelsflächen von ca. 400 m² geplant.

In nördlichen Teil Berlins, in der Roelckstraße 13 im Ortsteil Weißensee im Bezirk Pankow, hat PROJECT ein ca. 3.000 m² großes Grundstück für eine Wohnbauentwicklung erworben. Hier sollen ein Mehrfamilienhaus, mehrere Reihenhäuser sowie eine Tiefgarage entstehen. Die Gesamtwohnfläche wird insgesamt ca. 3.300 m² betragen. Derzeit befindet sich auf dem Grundstück ein leerstehendes Bestandsgebäude, das abgerissen wird.

Der Gesamtwert der drei Immobilienentwicklungen liegt bei ca. 75,9 Mio. Euro. Insgesamt entwickelt PROJECT damit in sechs deutschen Metropolregionen sowie in der Metropolregion Wien 117 Immobilien mit einem Gesamtverkaufsvolumen von ca. 2,92 Mrd. Euro.

„Metropolen 18 hat planmäßig drei Neuinvestitionen in attraktive Immobilienentwicklungen vollzogen und damit die konzeptionsbedingte Blind Pool-Phase wenige Wochen nach Platzierungsstart verlassen. Es werden mit steigendem Eigenkapitalvolumen zügig weitere Ankäufe in Objekte mit hohem Entwicklungspotential erfolgen. Diese konzentrieren sich ausschließlich auf Metropolregionen mit nachhaltigem Wohnraumbedarf und ausgeprägter Nachfrage nach gewerblichen Objekten wie in Berlin, Hamburg, Nürnberg, München, der Rhein-Main-Region sowie im Rheinland mit den Kernstädten Düsseldorf und Köln“, so Ottmar Heinen, Vorstand Vertrieb und Marketing der PROJECT Beteiligungen AG. (ahu)

www.project-investment.de