PATRIZIA Immobilienfonds für Privatanleger

Foto: © Andreas Horsky

Der erste PATRIZIA Immobilienfonds für Privatanleger bereits nach nur vier Monaten vollständig platziert. Bereits im 3. Quartal plant die PATRIZIA GrundInvest den Start einer weiteren Fonds-Serie „Wohnen Europa“.

(fw/rm) „Schon vor Vertriebsstart war uns bewusst, dass das Interesse von Privatanlegern an Immobilienfonds mit konkret feststehenden Objekten enorm ist“, sagt Andreas Heibrock, Geschäftsführer der PATRIZIA GrundInvest. „Eine so schnelle Platzierung hat unsere Erwartungen allerdings bei weitem übertroffen.“ Dass bereits rund 200 institutionelle Investoren, wie Sparkassen, Versicherungen, Pensionskassen und Staatsfonds über PATRIZIA Geld in Immobilien anlegen, scheine offenbar auch für viele Privatanleger ein starkes Argument zu sein. Das eingeworbene Eigenkapital für den Publikumsfonds „PATRIZIA GrundInvest Campus Aachen“ wird zur Finanzierung von zwei modernen Gewerbeimmobilien auf dem Gelände der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen verwendet. „In Aachen entsteht eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas. Diese Entwicklung bietet auch Chancen für Immobilieninvestitionen“, so Heibrock. Beide Gebäude, die zusammen einen Wert von rund 40 Mio. Euro haben, sind überwiegend langfristig an namhafte Nutzer wie die Fraunhofer Gesellschaft oder die RWTH Aachen vermietet. Für die privaten Anleger wird eine jährliche Auszahlung von durchschnittlich fünf Prozent vor Steuern angestrebt. Auch für den zweiten Immobilienfonds für Privatanleger „PATRIZIA GrundInvest Stuttgart Südtor“ verzeichnet die PATRIZIA GrundInvest eine starke Nachfrage. Der Fonds beinhaltet das Stadtquartier Südtor am Marienplatz in Stuttgart. Das 2010 fertiggestellte Gebäudeensemble beherbergt 77 moderne Stadtwohnungen, Büros, Einzelhandel, ein Hotel und Gastronomie. Alle Flächen sind vollständig vermietet. “Insgesamt wollen wir ein Eigenkapital von rund EUR 50 Millionen bei privaten Anlegern einsammeln, für die jährliche Auszahlungen von durchschnittlich 4,5 Prozent vor Steuern prognostiziert sind“ so beschreibt Heibrock die Rahmendaten des Fonds. Der Einstieg ist bereits ab 10.000 Euro möglich. www.patrizia.ag