Nordcapital bringt ersten Solarfonds auf den Markt

049817d19967e9f9.solar-anlagen.jpg
© Franz Metelec - Fotolia.com

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital GmbH hat den Vertrieb seines ersten Solarfonds gestartet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Der “Nordcapital Solarfonds 1” investiert in einen Photovoltaik-Park im bayerischen Straßkirchen. Mit einer Größe von rund 139 Hektar und einer Leistung von rund 51 Megawatt Peak ist das Fondsobjekt laut Nordcapital eines der weltweit größten Photovoltaik-Kraftwerke.

Die Gesamtinvestition beläuft sich auf ca. 157 Millionen Euro, davon 43,4 Millionen Euro Eigenkapital. Anleger können sich ab einer Mindestsumme von 15.000 Euro beteiligen. Der Fonds läuft bis 2029. Geplant sind Auszahlungen in Höhe von 7 Prozent p.a., steigend auf 35 Prozent p.a. Der Gesamtmittelrückfluss soll ca. 243 Prozent betragen.

Seit 1992 hat Nordcapital nach eigenen Angaben ein Investitionsvolumen von 6,3 Milliarden Euro im Bereich der geschlossenen Fonds realisiert. Mit rund 77.000 Beteiligungen wurden bis Ende des Jahres 2009 2,7 Milliarden Euro Eigenkapital in 128 Nordcapital-Fonds investiert.

www.nordcapital.com