Netfonds mit neuem Unternehmenssitz

Die Vorstände der Netfonds AG: , Peer Reichelt, Karsten Dümmler, Oliver Kieper und Martin Steinmeyer (von li. nach re.) Foto: © Netfonds

Mit dem Umzug in den Heidenkampweg 73 schafft Netfonds Platz für weiteres Wachstum.

Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2000 befand sich das Büro der Netfonds im Hamburger Stadtteil City Süd. Damals starteten Karsten Dümmler, Jens-Uwe Werner, Martin Steinmeyer und Peer Reichelt die Netfonds GmbH, als technischer Dienstleister für anfangs kleinere und mittelgroße Pools. „Mit einer konsolidierten Bestandsansicht, Abrechnungsfunktionen, aber ohne Bestand traten wir an”, erinnert sich Martin Steinmeyer, Vorstand der Netfonds AG.

Kurze Zeit später wurden die Vertriebsvereinbarungen mit den Depotstellen gebündelt und das Unternehmen agierte mit der Erlaubnis nach §34c GewO als Maklerpool. In den vergangen 17 Jahren baute die ehemalige Netfonds GmbH ein umfassendes Dienstleistungsnetzwerk auf – die heutige Netfonds Gruppe. Muttergesellschaft ist die Netfonds AG, die im Jahre 2011 aus der Netfonds GmbH entsprang.

Heute besteht die Gruppe aus Maklerpool, Haftungsdach, Vermögensverwaltung und Mehrfachagent. Das Serviceportfolio richtet sich an Investmentberater, Versicherungsvermittler, Banken und Vertriebsorganisationen.

Martin Steinmeyer beschreibt den Werdegang der Firma so: „Als Dienstleister haben wir uns zu einer Art Logistik-Knotenpunkt der Branche entwickelt. Fast täglich treffen wir in Hamburg entscheidende Vertreter der Produktgeber, Verwahrstellen, Softwareanbieter, Finanzberater und Rechtsspezialisten. Wir halten das Netzwerk im Fluss.”

Neue Räume und Rekordumsatz

Damit die positive Unternehmensentwicklung weiter gehen kann, hat man nun den neuen Firmensitz bezogen, der für 200 Mitarbeiter Platz bietet. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen einen Jahresumsatz von ca. 100 Mio. Euro, eine Steigerung von 25 % gegenüber dem Vorjahr.

„Maßgeblich treibende Kräfte sind zum einen der starke Partner-Zuwachs, durch ehemalige Banker im Haftungsdach der NFS Netfonds. Mit bisher 36 Neupartner-Firmen liegt der Zuwachs bereits weit über unserem gesteckten Jahresziel. Aber auch die stetig steigenden Umsätze der Vermögensverwaltung sowie eine erfreuliche Neupartneranzahl im Bereich der Banken und Strukturvertriebe, im Serviceportfolio der NVS Netfonds Versicherungsservice AG stimmen uns sehr freudig”, so Steinmeyer.

Mit Digitalisierungsstrategie und mehr Manpower in die Zukunft

Durch eine umfassende Digitalisierungsstrategie verfolgt das Unternehmen das Ziel, trotz Regulierungen und steigendem digitalen Wettbewerb jetzt und auch zukünftig erfolgreich arbeiten zu können. Die Digitalisierungsstrategie bezieht sich im Wesentlichen auf die Beratungsprozesse, Datenmanagement und Kommunikation. In den vergangen 18 Monaten wurde die IT Abteilung um 16 Mitarbeiter verstärkt.

Zudem beteiligte sich das Unternehmen im August dieses Jahres an der „Finfire Solutions GmbH”, um die digitalen Ziele noch schneller zu erreichen.

Viel Service für zufriedene Mitarbeiter

Am neuen Standort legt man viel Wert darauf, den aktuell 168 Mitarbeitern das Arbeitsleben so angenehm wie möglich zu gestalten. „Gute Mitarbeiter zu finden und zu halten ist keine Selbstverständlichkeit”, erläutert Martin Steinmeyer. „Daher bieten wir eine Reihe attraktiver Zusatzleistungen, wie den Zuschuss zur bAV, Jobticket, Essensschecks, JobRad, kostenloses Wasser und Obst, Home-Office-Optionen und mehr.” (ahu)

www.netfonds.de