MEP Group führt Photovoltaik-Wertschöpfungs­bereiche unter einem Dach zusammen

cd860664e16b717c.oekowelt1.jpg
© posterdeluxe - fotolia.com

Die zunehmende Komplexität in der Umsetzung von Photovoltaik-Großprojekten, aber auch das wenig kongruente Angebot an Projekten in unterschiedlichen Entwicklungsstufen, macht es für eine schnelle und effektive Marktbearbeitung unumgänglich, sämtliche Bereiche der Photovoltaik-Wertschöpfungskette abgestimmt und aus einer Hand anbieten zu können.

(fw/mo) Aus diesem Grund hat die in München ansässige MEP Group gleich sechs Unternehmen unter einem Dach zusammengefasst. Jedes dieser Unternehmen besitzt für sich Kernkompetenzen in einzelnen Phasen der Entwicklung, Realisierung und dem Betreiben von Photovoltaikanlagen. Gleichzeitig wurde die Funktion des Geschäftsführers mit Alexander Roß, als ehemaligem Geschäftsführer der ProSiebenSat1-Tochter SevenOne Media hochkarätig besetzt. Mit dieser konsequenten Neuausrichtung kann MEP Group durchaus als Vorreiter in der Branche angesehen werden.

Damit bietet die MEP Group die Bereiche Projektentwicklung, Planung, Bau, Wartung und Betrieb, aber auch die Finanzierung von Photovoltaikanlagen unter Einschaltung der entsprechenden unternehmenseigenen Fachleute im Rahmen einer ganzheitlichen Strategie an. Ein weiterer besonderer Vorteil besteht in der Tatsache, dass das in München ansässige Unternehmen einen Weg gefunden hat, in unterschiedlichsten Projektphasen mit Eigenkapital einsteigen zu können und somit direkten Einfluss auf die Weiterentwicklung des jeweiligen Projektes nehmen kann. Jedes der Gruppen-Unternehmen bringt dabei als eigenständiges Profitcenter seine Kernkompetenz in die entsprechenden Aufgabenstellungen mit ein. Hierdurch ist es auch möglich, Projekte in unterschiedlichsten Entwicklungsstufen anzunehmen, zu entwickeln oder weiter zu verkaufen – auch beispielsweise dann, wenn sie vor einer effektiven Nutzung oder dem möglichen Verkauf erst optimiert werden müssen.

Das Management der Unternehmensgruppe ist dabei seit 2004 auf dem Solarmarkt tätig und hat sich dabei darauf spezialisiert, Großanlagen im Rahmen der Erneuerbaren Energien zu entwickeln und umzusetzen. Die MEP Group ist weltweit aktiv. Die größten Projekte wurden bisher in Spanien realisiert: Sieben Solarenergieparks mit einer Gesamtleistung von ca. 30 Megawatt peak (MWp). Diese wurden durch Eigenmittel finanziert. Anders als ein Großteil der Unternehmen im Solarmarkt sieht MEP in alternativen Energieformen auch unabhängig von Förderungen und Subventionen großes wirtschaftliches Potential.

“Mit dem ganzheitlichen Ansatz entwickelt die MEP Group Potenziale des Photovoltaikmarktes konsequent weiter, um die wirtschaftliche Attraktivität der Sonnenenergie für Unternehmen und Investoren immer weiter auszubauen. Durch die Beteiligungen, die sich jetzt unter dem Dach der MEP befinden, bietet sich die gebündelte Kompetenz, um in sämtlichen Projektphasen Ansprechpartner bei nationalen wie internationalen Solarprojekten zu sein”, erklärt MEP-Geschäftsführer Roß.