Lebensversicherer-Rating 2011

c7ed98ee92aca5eb.strategie_kegel_unternehmensentwicklung.jpg
© frank peters - Fotolia.com

Ernüchternde Ergebnisse brachte das aktuelle Lebensversicherer-Rating des Analysehauses MORGEN & MORGEN GmbH nun zutage. Von den insgesamt 72 untersuchten Lebensversicherungs-Unternehmen zeigten sich zwar 9 Versicherer als sehr leistungsstark; bei 7 weiteren Anbietern ergaben sich aber große Schwächen.

(fw/ck) Anhand von 9 Kennzahlen, die über einen Zeitraum von fünf Jahren untersucht und bewertet wurden; macht MORGEN & MORGEN seine Ergebnisse fest. Die Zahlen lieferten: Nettoverzinsung, Abschlusskosten, Verwaltungskosten, RfB-, Überschuss- sowie Wachstumsquote. Weitere Kennzahlen waren Storno kapitalbildende Tarife, die modifizierte Eigenmittelquote sowie die Bewertungsreserven. Folgende Anbieter bekamen im Bilanztest fünf Sterne bzw. eine ausgezeichnete Bewertung: Allianz, Debeka, Europa, LVM, R+V AG, R+V a.G.,Volkswohl Bund, HUK-Coburg sowie InterRisk. In der Vergangenheit war hier auch die DEVK Eisenbahn a.G. vertreten, die aber ihren Spitzenplatz einbüßte. Besonders schwach schnitten wie schon 2010 Arag, Inter, Münchener Verein, UniVersa und VPV ab – und auch die DBV und die Rheinland. Die Familienfürsorge hingegen verbesserte sich auf zwei Sterne. “Auch wenn sich insgesamt 13 Gesellschaften verbessert und sieben Gesellschaften verschlechtert haben, ist das Gesamtergebnis recht beständig”, resümiert das Analysehaus.

www.morgenundmorgen.de