Knight Frank: Büromarkt in Schanghai weiter bullish

1168e7f319bd7295.juergen_effner.jpg
© Jürgen Effner - Fotolia.com

Mit einem angenommenen Wirtschaftswachstum von 8,5 Prozent im ersten Quartal 2011 hat sich nach den Angaben der internationalen Immobilienberatung Knight Frank der Büromarkt in Schanghai weiter positiv entwickelt. Die Zukunftsaussichten seien weiterhin positiv, so eine aktuelle Pressemitteilung.

(fw/ah) Insbesondere internationale Unternehmen haben hochwertige Büroflächen nachgefragt. So hat Fujitsu zwei Etagen respektive 5.500 Quadratmeter im Taiping Finance Centre angemietet, und Fidelity hat einen Mietvertrag über 2.200 Quadratmeter im Objekt IFC II unterzeichnet.

Insgesamt ist die Leerstandquote für Büroflächen in Schanghai im ersten Quartal 2011 um 1,5 Prozent auf 7,5 Prozent zurückgegangen. Damit sinkt der Leerstand seit über einem Jahr kontinuierlich.

Die hohe Nachfrage nach erstklassigen Mietflächen in zentralen Lagen hat die Preise weiter in die Höhe getrieben, da das Angebot in diesem Segment nicht ausreichend ist. Im ersten Quartal sind die Büromieten um 3,7 Prozent im Vergleich zum 4. Quartal 2010 gestiegen, in Pudong gar um 4,3 Prozent. Das anhaltende Wirtschaftswachstum in China wird auch in den nächsten Monaten viele Unternehmen in Schanghai dazu veranlassen, in hochwertigere Büros umzusiedeln und zu expandieren. Knight Frank geht davon aus, dass die Mieten für erstklassige Flächen in Bestlagen in 2011 um insgesamt 12,5 Prozent steigen könnten. Zum Jahresende wird der Bürobestand in Schanghai fast 1,5 Millionen Quadratmeter umfassen.

www.knightfrank.com