Jones Lang LaSalle berät Verkäufer des Wiener „IZD-Tower“

c638f6164ace9142.fotolia_3871337_xs.jpg
© Carsten Kykal - Fotolia.com

Matrix European Real Estate Investment Trust Limited (MEREIT) hat den Verkauf des „IZD-Tower“ in Wien abgeschlossen. Käufer des Bürogebäudes ist ein Konsortium aus „Signa Recap Development Fund I“ und einer großen deutschen Versicherungsgesellschaft. Der Kaufpreis beträgt rund 212 Millionen Euro. Matrix wurde von der Jones Lang LaSalle GmbH, Franfurt am Main, und Valartis Europe beraten. Dies teilte Jones Lang LaSalle in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Das 38-stöckige Gebäude, mit 63.000 Quadratmetern das flächenmäßig größte Bürogebäude in Wien, ist voll vermietet. Mieter sind unter anderem OMV, Borealis, Ernst & Young und Oracle.

Jones Lang LaSalle ist ein Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Finanzen, Beratung und Investment auf dem Immobiliensektor.

www.joneslanglasalle.de