HSBC: Schwellenländer wachsen in 2010 um 6,2 Prozent

0fd9b367e534daff.asien_haus1.jpg
© Bithja Isabel Gehrke - fotolia.com

Die Schwellenländer werden nach Schätzungen der Privatbank HSBC AG, Düsseldorf, in 2010 ein Wirtschaftswachstum von 6,2 Prozent erzielen, während das Wachstum in den entwickelten Ländern nur 1,9 Prozent erreichen wird. Zu diesem Ergebnis kommt die HSBC in ihrem Jahresbericht „Emerging Markets Insights 2010“, der auf dem Emerging Markets Index (EMI) basiert.

(fw/kb) Der Bericht prognostiziert eine Fortsetzung des starken Wachstums in Asien, das von einer Stärkung der Inlandsnachfrage getrieben wird. Für China wird ein Wachstum des Bruttoinlandsproduktes von 9,5 Prozent erwartet.

Der HSBC EMI wird vierteljährlich veröffentlicht und ist unter www.hsbc.com/emergingmarketsindex erhältlich.

Die Privatbank HSBC Trinkaus ist Teil der weltweit operierenden HSBC-Gruppe. Mit rund 2.000 Mitarbeitern ist das Unternehmen neben der Zentrale in Düsseldoirf an sechs weiteren Standorten in Deutschland vertreten.