Hannover Rück fährt Engagement in PIIGS-Staaten zurück

b281100c17925bb5.griechenland.jpg
© Eishier - fotolia.com

Der weltweit viertgrößte Rückversicherer Hannover Rück hat sein Engagement in den angeschlagenen PIIGS-Staaten im zweiten Quartal weiter zurückgefahren. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/ah) Von Ende März bis Ende Juni sei der Bestand an Staatsanleihen aus Portugal, Irland, Italien, Griechenland und Spanien von 460 auf 404 Millionen Euro gesunken, berichtete Finanzvorstand Roland Vogel am Dienstag. Der letzte Stand entspreche 1,6 Prozent der gesamten Kapitalanlagen des Konzerns. Ende März seien es noch 2 Prozent gewesen.