Gothaer für Gesundheitsmanagement ausgezeichnet

Die Gothaer wurde erneut für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement ausgezeichnet ©Andrey Popov fotolia.com

Bereits zum vierten Mal erhält die Gothaer Versicherung den Corporate Health Award. Die Jury lobte besonders das durchdachte Konzept des Versicherers mit niedrigschwelligen arbeitsplatzzentrierten Einstiegsmaßnahmen.

335 Unternehmen haben sich dieses Jahr um den Corporate Health Award beworben, mit dem das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) ausgezeichnet wird. Die Jury war am meisten von dem BGM der Gothaer Versicherung überzeugt. “Wir freuen uns sehr über den vierten Corporate Health Award! Die Gothaer engagiert sich seit über 10 Jahren mit einem breitgefächerten Spektrum im betrieblichen Gesundheitsmanagement für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Die erneute Auszeichnung mit dem Corporate Health Award bestärkt uns darin, unseren erfolgreichen Weg weiter zu gehen und unser BGM kontinuierlich weiterzuentwickeln“, so Dr. Karsten Eichmann, Vorstandsvorsitzender des Gothaer Konzerns. Über die Gothaer Tochterunternehmen MediExpert haben auch externe Unternehmen Zugriff auf das erfolgreiche Konzept. Externe Kunden sind beispielsweise die Koelnmesse GmbH, der Energieversorger NEW AG und der Automationsspezialist Hans Turck GmbH & Co. KG.

 Kernargumente der Jury

Die Jury lobte das durchdachte Konzept mit niedrigschwelligen arbeitsplatzzentrierteren Einstiegsmaßnahmen, daran anschließenden Folgemaßnahmen und digitalen Angeboten. Das Konzept ermögliche eine umfassende Erreichbarkeit und Einbindung der Mitarbeiter an allen 30 nationalen Standorten. „Unsere Aktionsschwerpunkte decken die Themenfelder Ergonomie am Arbeitsplatz, Sport und Bewegung, Ernährung, Stressprävention, Sicherheit am Arbeitsplatz und vieles mehr ab. Traditionell bieten wir ein vielfältiges Kursprogramm mit den Schwerpunkten Rückentraining, Entspannung und Cardiotraining sowie Ergo-Coaching an. Daneben setzen wir verstärkt auf digitale, standortunabhängige Lösungen wie beispielsweise elearnings und Apps. Selbstredend, dass wir auch bei der Ernährung in unserer Kantine zum gesunden Essverhalten aufrufen und nährstoffreiche Kost anbieten“, so der Personalchef der Gothaer, Thomas Barann. Der Gesundheitsdienstleister MediExpert setzt immer wieder Anreize für die Mitarbeiter, um sie zu Bewegung und gesunder Ernährung zu motivieren. So wurden im Sommer 2016 alle 5.000 Gothaer Mitarbeiter zu einer Charity-Aktion aufgerufen und Preise in drei Kategorien ausgeschrieben. In 50 Tagen sollten die Mitarbeiter möglichst viele Schritte für einen guten Zweck zurücklegen. Mit dem sportlichen Einsatz und dem Engagement der Gothaer Mitarbeiter konnten 5.000 Euro an Rheinflanke GmbH, einem gemeinnützigen Träger für mobile Jugendhilfe und Flüchtlingsarbeit, gespendet werden. An der Aktion nahmen 81 Teams mit insgesamt 913 Mitarbeitern teil. Dank eines ausgefeilten Gamification- und Charity-Ansatzes gelang es dabei, die Teilnehmer zu durchschnittlich 10.629 Schritte pro Tag zu motivieren. Damit wurde die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation zum Erhalt von Gesundheit und Wohlbefinden von 10.000 Schritten pro Tag – was acht Kilometern entspricht – übertroffen. Daneben zeigten sich bei den Teilnehmern im Verlauf signifikante Verbesserungen von Gesundheitszustand und -bewusstsein. (ah)
www.gothaer.de