Fubus steigert Gewinn um 70 Prozent

bfd1c63b7bc4da12.steigert.jpg
© Helmut Niklas - Fotolia.com

Das Dresdner Emissionshaus Future Business KG aA (Fubus) konnte den Bilanzgewinn im Geschäftsjahr 2009 um 70 Prozent auf 18 Millionen Euro steigern (Vorjahr: 10,6 Millionen Euro). Das Eigenkapital wuchs von 33 auf 47 Millionen Euro an. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) “Wir können auf eine durchweg positive Umsatzentwicklung aller Unternehmen der Future Business-Gruppe zurückschauen”, sagte der persönlich haftende Gesellschafter Jörg Biehl. So stieg der Provisionsumsatz der Tochtergesellschaft Infinus Vertrieb & Service AG von 80,4 Millionen Euro (2008) auf 95,8 Millionen Euro. Für hohe Erträge sorgten laut Fubus der Erwerb und die Verwertung von Versicherungspolicen sowie die Investition in Immobilien mit Fokus auf Dresden, deren Vermietungsstand bei 96 Prozent liegt.

Fubus wurde im Jahr 2000 gegründet, die hundertprozentige Tochter Infinus im Jahr 2003. Das Grundkapital des Unternehmens beträgt nach eigenen Angaben 12,7 Millionen Euro.

www.fubus.de