Forum Financial & Real Estate 2017

Foto: © Anton Gvozdikov-fotolia.com

Im September lädt SRC Research zum Forum Financial & Real Estate 2017 nach Frankfurt. Gründer und Vorstand Stefan Scharff dürfte dieses Mal besonders gut gelaunt sein, hat er doch erst kürzlich eine Auszeichnung erhalten.

Am Donnerstag, den 7. September, lädt SRC Research institutionelle Investoren und professionelle Anleger sowie Vertreter der Wirtschafts- und Finanzpresse in das Hilton Hotel Frankfurt ein. Dort findet zwischen 8.30 Uhr und 21.00 zum 14. Mal das Forum Financials & Real Estate statt. Der bankenunabhängige Analyst für Sachwerte und Immobilienaktien wird von der Kirchhoff Consult AG unterstützt, die wie im Vorjahr als Premium Partner fungiert. Das Hamburger Unternehmen agiert im Bereich Kapitalmarktkommunikation und betreut viele namhafte börsengelistete Unternehmen, sowohl im Big Cap-Bereich als auch bei den Small- und Midcaps.

Ein weiterer Premium Partner der Veranstaltung ist Wüest Partner. Das internationale tätige Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich ist in den Bereichen Immobilienmarkt und -Bewertung sowie Raum- und Standortentwicklung aktiv. Seit 2007 existiert auch eine Tochtergesellschaft in Deutschland mit Büros in Berlin, Frankfurt und Hamburg.

Auf dem Forum haben institutionelle Anleger auch die Möglichkeit zur Teilnahme an One-on-One Gesprächen und Roundtable-Meetings mit den Vorständen der teilnehmenden Unternehmen. Klaus Rainer Kirchhoff, Gründer und CEO der Kirchhoff Consult AG, wird wie in den Vorjahren die Veranstaltung moderieren. Die Präsentationen finden im Saal Central Park im zweiten Stock des Hilton in der Hochsstrasse 4 statt.

Stefan Scharff ausgezeichnet

Das Jahr lief bislang für Stefan Scharff sehr gut, denn der Gründer und Geschäftsführer von SRC Research hat im Mai den Thomson Reuters Analyst Award 2017 in der Kategorie “European Real Estate” als “Top Stock Picker of the Year” gewonnen. Für den 44-jährigen Diplom-Kaufmann ist die Auszeichnung die Krönung seiner fast 20-jährigen Laufbahn in der Immobilienbranche. Er setzte sich dabei gegen insgesamt 68 europäische Immobilienanalysten durch und gewann mit einem Absolute Return von 29 % im Jahr 2016. Der Darmstädter ist erst der zweite Deutsche, der die Auszeichnung erhielt.

Insgesamt gelang ihm der Erfolg mit 6 Aktienempfehlungen aus drei Ländern:

  •  VIB Vermögen (Deutschland)
  •  EYEMAXX Real Estate (Deutschland)
  •  CA Immo (Österreich)
  •  conwert Immobilien (Österreich)
  •  S IMMO (Österreich)
  •  Peach Property Group (Schweiz)

Er sagte dazu: „Mir liegt die europäische Immobilienbranche und besonders das Thema der Immobilienaktie am Herzen. Ich bin glücklich, dass es mir gelungen ist, mich gegen so viele namhaften Kollegen in einem absoluten Ausnahmejahr wie 2016 durchzusetzen. Gerade die oben genannten Aktien haben sich prächtig entwickelt und ich bin froh, dass es uns gelungen ist, auf kompakte Weise darüber zu informieren und die richtigen Empfehlungen auszusprechen. Eine solche Leistung basiert immer auf einer Teamarbeit. Daher bedanke ich mich für die wertvolle Unterstützung von sehr vielen Menschen. Mich freut übrigens besonders, dass ein bankenunabhängiges Analysehaus gewonnen hat. Das Thema bankenunabhängiges Research ist klar im Vormarsch und das nach meiner Meinung auch völlig zu Recht.  Und ich denke, durch die für 2018 anstehende MiFID II – Regulierung bei den Banken wird sich dieser Trend auch noch verstärken.“ (ahu)

Weitere Informationen und die kostenfreie Anmeldung zum Forum hier.